Dimension Wirtschaft

Moderne Gesellschaften sind weltweit durch arbeitsteiliges Wirtschaften geprägt. Im Miteinander werden füreinander Leistungen erzeugt und getauscht. Dabei kommt es in den Tauschsituationen darauf an, dass die Arbeitenden für ihre Leistungen das Einkommen erhalten, welches ihnen in ihrem sozialen Umfeld das Hervorbringen einer vergleichbaren Leistung in Zukunft ermöglicht. Das Schaffen eines weltweiten partnerschaftlichen Wertbildungsnetzes zu fairen Tauschverhältnissen ist für die nachhaltige Entwicklung der Wirtschaft existenziell.

Alnatura Nachhaltigkeit Dimension Wirtschaft

Alnatura arbeitet nach dem Grundsatz der langfristigen Kooperation auf Augenhöhe mit seinen Geschäftspartnern. In diesem Sinne pflegen wir mit den rund 140 Herstellern der Alnatura Produkte einen engen partnerschaftlichen Austausch zu Erwartungen und Erkenntnissen, unter anderem bei jährlichen Tagungen und in regelmäßigen bilateralen Gesprächen. Wir streben ein organisches, langfristiges Wachstum sowohl mit unseren Hersteller- als auch Lieferantenpartnern an, die zu 95 Prozent kleine und mittelgroße Unternehmen sind.

Alnatura verfolgt das Ziel, möglichst vielen Menschen hochwertige Bio-Lebensmittel zu einem möglichst günstigen Preis anbieten zu können. Die Reaktionen unserer Kunden – die sich in der seit vielen Jahren positiven Geschäftsentwicklung widerspiegeln – bestärken uns in unserem Tun. Im Jahr 2016 konnten wir 15 neue Alnatura Super Natur Märkte eröffnen, sodass unsere Kunden insgesamt 113 Alnatura Märkte in 54 deutschen Städten vorfinden.

An jedem Filialstandort arbeiten wir mit Bio-Bauern, -Bäckern und Eierhöfen zusammen, die uns mit frischen Produkten beliefern. Zudem werden alle Filialen von einem Bioland-Metzger beliefert. Sie alle stehen für regionales Handwerk, traditionelle Verarbeitung, partnerschaftliche Zusammenarbeit und Wirtschaften im Einklang mit der Natur.

Im September 2006 startete Alnatura die Initiative Faire Preise für unsere Milchbauern. Alnatura garantiert den Partner-Molkereien für die hergestellten Alnatura Produkte einen fairen Preis, der es wiederum erlaubt, den Bauern faire Milchpreise auszuzahlen. Gemeinsam tragen wir so dazu bei, die heimische Bio-Milchwirtschaft zu erhalten und zu fördern.

Was Sie tun können: Nachhaltige Geldanlagen

Banken, die sich an ökologische und ethische Richtlinien halten, Projekte im Kultur- und Umweltbereich fördern und transparent machen, was mit dem angelegten Geld geschieht:


Ebenso wie bei konventionellen Banken, ist das dort angelegte Geld über den Einlagensicherungsfonds abgesichert.