Zwetschgenkuchen mit Zimt-Streuseln

Aufwand
20min Vorbereitung
805 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Zwetschgenkuchen mit Zimt-Streuseln

1.

Teig zubereiten, Zwetschgen auftauen

Am Vortag: Hefe mit zimmerwarmer Milch in eine Schüssel geben und darin auflösen. 200 g Mehl, 20 g Zucker, 30 g weiche Butter in Stücken, Salz und Ei zugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes 10 Min. zu einem glatten, glänzenden Teig kneten. Diesen zu einer Kugel formen und abgedeckt im Kühlschrank 12 Std. ruhen lassen. Die Zwetschgen aus dem Tiefkühlschrank nehmen, in ein Sieb geben und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.
2.

Streusel herstellen

Danach 60 g kalte Butter in Würfel schneiden. Mit 75 g Mehl, gemahlenen Mandeln, restlichem Zucker und Zimt in einer Schüssel zu Streuseln verkneten. Bis zur Verwendung abgedeckt im Kühschrank aufbewahren.
3.

Teig ausrollen

Die Springform mit restlicher Butter ausfetten. Teigkugel auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz rund auf die Größe des Springformbodens ausrollen. Den Teig in die Springform geben und 1 cm Rand hochziehen. Die aufgetauten und abgetropften Zwetschgenhälften senkrecht auf dem Teig verteilen und 1 Std. abgedeckt gehen lassen.
4.

Zwetschgenkuchen backen

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Streusel auf dem Kuchen verteilen und im Backofen (Mitte) 20-25 Min. goldbraun backen.
Unser Tipp:
Dazu passt steifgeschlagene Sahne sehr gut.

Zutaten

Für 4 Personen
0,25 Würfel frische Hefe
40 g gemahlene Mandeln
1 TL gemahlener Zimt
100 ml Vollmilch
275 g Weizenmehl Type 405
55 g Vollrohrzucker
95 g Süßrahmbutter
0,75 TL Salz
1 Ei(er)
900 g Zwetschgen (tiefgekühlt)
Empfohlene Utensilien
Handrührgerät Schüssel(n) Springform 26 cm