Winterlicher Beerenpie

Aufwand
30min Vorbereitung
80 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Winterlicher Beerenpie

1.

Mürbeteig zubereiten und kühlen

Die Beeren aus dem Tiefkühler holen. Für den Mürbeteig 250 g Mehl, Haselnüsse, Zucker, Salz, Zimt und Backpulver in einer Schüssel mischen. 130 g kalte Butter in Stücke schneiden und mit dem Ei zur Mehlmasse zufügen. Alles mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Diesen in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.
2.

Teigboden ausrollen

Den Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Tarteform einfetten und mit 1 EL Mehl bestäuben. Die Arbeitsfläche mit restlichem Mehl bestäuben. Zwei Drittel des gekühlten Teiges auf die Arbeitsfläche geben und 0,5 cm dick sowie ca. 3 cm größer als die Tarteform kreisrund ausrollen. In die Form legen und andrücken.
3.

Füllung zubereiten

Die leicht angetaute Beerenmischung mit Gelierzucker und Speisestärke in eine Schüssel geben, gründlich vermischen und auf dem Teigboden verteilen.
4.

Teigdeckel aufsetzen

Den restlichen Teig ebenfalls kreisrund so groß wie die Tarteform ausrollen. Mit einer Ausstechform ein paar Sterne aus dem Teig ausstechen. Die Platte auf die Beerenmischung geben und beide Teige am Rand mit den Fingern zusammendrücken.
5.

Pie backen und mit Puderzucker bestäuben

45-50 Minuten im Ofen (Mitte) backen. Den Pie herausnehmen und komplett in der Form auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Zutaten

Für 4 Personen
400 g Beerenmischung (tiefgekühlt)
120 g Gelierzucker
1 EL Speisestärke
3 TL Puderzucker
260 g Weizenmehl Type 405
50 g gemahlene Haselnüsse
100 g Rohrohrzucker
1 Prise(n) Salz
1 TL gemahlener Zimt
0,50 TL Backpulver
140 g Süßrahmbutter
1 Ei(er)
Empfohlene Utensilien
Frischhaltefolie Keksausstecher Tarteform 24 cm