Möhren-Walnuss-Brötchen

Aufwand
30min Vorbereitung
150 min Zubereitung
Vegetarisch
Laktosefrei

Zubereitung von: Möhren-Walnuss-Brötchen

1.

Vorteig zubereiten

Möhren putzen, schälen, fein raspeln und zur Seite stellen. Beide Mehlsorten in einer Schüssel mischen und in der Mitte eine Mulde formen. Hefe in einem Schälchen mit Wasser verrühren und in die Mulde geben. Mit etwas Mehl vermischen und den Vorteig 15 Min. abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
2.

Teig fertigstellen

Möhrenraspel noch etwas feiner hacken. Walnüsse grob hacken. Beides zusammen mit Honig und Salz zum Vorteig in die Schüssel geben. Alles mit den Händen ca. 5 Min. zu einem glatten Teig verkneten. Mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt 1 Std. gehen lassen.
3.

Brötchen formen

Den Teig mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 20 x 50 cm ausrollen. Mit Mehl bestäuben und mit einer Teigkarte ca. 10 x 5 cm große Rechtecke abstechen. Diese auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben und weitere 40 Min. gehen lassen.
4.

Brötchen backen

In der Zwischenzeit Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Rechtecke vor dem Backen nochmals mit einer Teigkarte halbieren, aber nicht durchtrennen. Die Brötchen 35–40 Min. im Ofen (Mitte) backen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Unser Tipp:
Gut dazu schmeckt ein frischer Kräuterquark.

Zutaten

Für 4 Personen
300 g Möhre(n)
200 g Dinkelmehl Type 630
400 g Weizenmehl Type 550
25 g frische Hefe
250 ml lauwarmes Wasser
50 g Walnusskerne
1 EL Akazienhonig
1 gehäufte(r) TL Salz
Empfohlene Utensilien
Backpapier Gemüse-/Küchenreibe Geschirrtuch / -tücher Kuchengitter Nudelholz Teigkarte