Kokos-Mandel-Gugelhupf

Aufwand
35min Vorbereitung
67 min Zubereitung
Vegan
Laktosefrei

Zubereitung von: Kokos-Mandel-Gugelhupf

1.

Joghurtmasse zubereiten

Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 100 g Kokosöl in einem Topf bei schwacher Hitze in ca. 7 Min. zerlassen. Zitrone waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Die Zitrone auspressen. In einer Schüssel Ei-Ersatz und Mineralwasser verrühren. Joghurtalternative, Zitronensaft und -schale dazugeben und alles glatt rühren.
2.

Kokosmasse zubereiten

In einer zweiten Schüssel flüssiges Kokosöl, Kokos-Mandel-Creme, Puderzucker und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührgeräts in ca. 4 Min. schaumig schlagen. Dann die Joghurt-Zitronen-Masse unterrühren.
3.

Teig fertigstellen

Mehl, Speisestärke, Backpulver und Salz in einer dritten Schüssel gründlich mischen, über die flüssige Masse sieben und glatt rühren.
4.

Kuchen backen

Eine Gugelhupf-Form mit dem restlichen Kokosöl einfetten und mit den Semmelbröseln ausstreuen. Den Teig einfüllen und 60–70 Min. im Ofen backen. Dann die Stäbchenprobe machen, um zu testen, ob der Teig durchgebacken ist. Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und aus der Form stürzen.
Unser Tipp:
Den Kuchen nach Belieben mit Puderzucker bestäubt servieren. Oder mit einer Glasur aus 40 g Puderzucker und 10 ml Zitronensaft überziehen und mit Kokosraspeln bestreuen.

Zutaten

Für 12 Stücke
110 g natives Kokosöl
200 g Speisestärke
1 Päckchen Backpulver
1 Prise(n) Salz
2 EL Dinkelsemmelbrösel
1 Zitrone(n) (Saft und Abrieb)
4 TL Ei-Ersatz (20 g)
200 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
200 g Kokos-Joghurtalternative
250 g Kokos-Mandel-Creme
250 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
300 g Weizenmehl Type 550
Empfohlene Utensilien
Handrührgerät Schüssel(n) Sieb Topf / Töpfe