Bühler Zwetschgenkuchen

Aufwand
30min Vorbereitung
160 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Bühler Zwetschgenkuchen

1.

Teig zubereiten

Für den Teig 150 g Mehl in eine Schüssel geben, 125 g Butter in Flöckchen, Ei, 60 g Zucker und Salz dazugeben und alles mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 2 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.
2.

Zwetschgen vorbereiten

Zwetschgen waschen und halbieren, aber nicht ganz durchschneiden, dann aufklappen und entsteinen. Anschließend an der Spitze etwas einschneiden.
3.

Teig belegen und backen

Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig auf der mit dem restlichen Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit der übrigen Butter einfetten und mit dem Teig auskleiden. Zwetschgen kreisförmig von außen nach in innen in die Form legen, die Spitzen zeigen dabei nach außen bzw. oben. Dabei sollten sich die Zwetschgen etwas überlagern. Restlichen Zucker mit dem Zimt mischen. Mit Zimt-Zucker-Mischung und Semmelbröseln bestreuen. Kuchen ca. 40 Min. backen.
Unser Tipp:
Wer mag, kann den Kuchen vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestäuben. Dazu passt Schlagsahne.

Zutaten

Für 4 Personen
265 g Dinkelmehl Type 630
130 g kalte (Süßrahm-)Butter
1 Ei(er) M
70 g Rohrohrzucker
1 Prise(n) Salz
750 g Zwetschgen
1 EL Bratöl
2 Msp. gemahlener Zimt
1 EL Semmelbrösel
Empfohlene Utensilien
Frischhaltefolie Schüssel(n) Tarteform 26 cm