Taifun-Life-Food-GmbH

Tofu ist Taifun und Taifun ist Tofu, so könnte man die Symbiose auf den Punkt bringen, die das Unternehmen Life Food GmbH mit der Sojabohne eingeht – so entstehen die qualitativ hochwertigen Tofuprodukte der Marke Taifun, die seit mehr als 20 Jahren ausschließlich im Naturkosteinzelhandel erhältlich sind.

Taifun-Life-Food-GmbH

Freiburg ist der Sitz des Unternehmens. Dort verarbeitet man die Sojabohnen, die zur Hälfte aus der Region stammen, zu Tofu, einem wertvollen Lebensmittel, dessen Bedeutung weit über den Begriff des bloßen "Fleischersatzes" hinausgeht.

Herstellungsprozess bei Taifun

Taifun-Life-Food-GmbH

Nachdem die angelieferte Rohware einer sorgfältigen, sensorischen sowie chemisch- analytischen Qualitätsprüfung im Labor unterzogen wurde, lässt man die gereinigten Bio-Sojabohnen 14 Stunden in Wasser quellen, reinigt sie nochmals, vermahlt sie und kocht sie kurz auf. Der so entstehende dünnflüssige Brei wird gesiebt. Zurück bleibt die Sojakleie, Okara genannt, welche von den Bio-Bauern als Futtermittel eingesetzt wird. Der milchfarbene Sojabohnensaft kommt in das sogenannte Gerinnungs- Karussell. Dort gerinnt durch Zugabe von Mineralsalzen das gelöste Sojaeiweiß.

Taifun-Life-Food-GmbH

In China wird dafür traditionell Calciumsulfat, hochreiner "Gips", verwendet, das dem Tofu eine härtere Konsistenz verleiht. Die Japaner bevorzugen eher weichen Tofu und setzen das aus Meersalz gewonnene Magnesiumchlorid, Nigari genannt, ein. Bei Taifun werden beide Gerinnungsmittel benutzt, um eine ideale Konsistenz des Tofus zu erhalten. Nach kurzer Zeit wird die geronnene Masse von der "Molke" getrennt und in verschiedenen Druckstufen gepresst, danach geschnitten und abgekühlt. Und fertig ist der Roh- beziehungsweise Naturtofu, der entweder abgepackt oder weiterverarbeitet wird.

40 verschiedene Tofuprodukte

Taifun-Life-Food-GmbH

Naturtofu gehört mit fast 30 Prozent Marktanteil zu den Verkaufsschlagern bei Taifun. Für die Weiterverarbeitung und Tofu-Veredelung werden über 80 erlesene Zutaten, alle in Bio-Qualität, dem Naturtofu beigefügt. Besonders beliebt im Alnatura Regal ist der Tofu Rosso mit mediterranen Gewürzen und Gemüsesorten. Zum Frittieren setzt Taifun ein High-Oleic-Sonnenblumenöl – also ölsäurereiches – ein, welches speziell für diese Erhitzungsprozesse geeignet ist. Ob Tofu-Rostbräterle, Tofu-Wiener, Aufschnittrollen mit Paprikastückchen, Lauch oder feinen Pilzen, in der hauseigenen Versuchsküche bei Taifun werden sämtliche Tofu-Rezepturen selbst entwickelt.

Bevor das fertige Produkt das Haus verlässt, muss es – ebenso wie die ankommenden Rohwaren – einer strengen Qualitätskontrolle erfahrener Mitarbeiter standhalten. Tofu ist eine Art "kulinarischer Tausend sassa": leicht und bekömmlich, kalorienarm, cholesterinfrei und reich an wichtigen Nährstoffen. Es gibt ihn gedämpft, geräuchert, frittiert, gegrillt und gebraten, er lässt sich zu vegetarischen Tellerbeilagen (Schnitzel, Burger, Klöße) oder als Pastafüllung verarbeiten. Er schmeckt ebenfalls zu Salat, in Suppen oder sogar süß als Dessert zubereitet.

Was ist Tofu?

  • Tofu ist in Asien Grundnahrungsmittel mit über 1.000-jähriger Tradition
  • Der Name stammt aus dem Japanischen: "To" steht für "Bohne" und "Fu" für "gerinnen"
  • Herstellung durch Gerinnung der Eiweißbestandteile von Sojamilch
  • Sojabohnen sind Hülsenfrüchte und wachsen in 100 Tagen an der einjährigen strauchigen Sojapflanze
  • Soja und somit Tofu enthalten hochwertiges pflanzliches Eiweiß, einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fett säuren, sind cholesterinfrei, kalorienarm, kalium-, magnesium- und ballaststoffreich sowie mit viel Vitamin B1, B2, Folsäure und den Vitaminen A und E ausgestattet.

››› Gabriele Storm

Kurz gefasst

  • 1985 Gründung von Life Food, Aufzucht von Sprossen und Keimlingen
  • 1986 4 kg Tofu pro Woche in gentechnikfreier Bio-Qualität
  • 1987 Taifun wird geboren und zur Produktmarke
  • 1990 600-700kg Tofu der Marke Taifun pro Woche / Mitarbeiter: 8
  • 1996 Taifun startet den regionalen Sojaanbau entlang des Oberrheins mit 8 Bio-Bauern
  • 1997 Das Unternehmen wird Öko-Audit-zertifiziert und verfügt über ein eigenes Umweltmanagementsystem
  • 2008 ca. 55 Tonnen Tofu pro Woche (ca. 260.000 Packungen, 40 verschiedene Sorten) / Bio-Sojabohnen 50% heimischer Anbau, 50% Demeter-Kleinbauernprojekt in Südbrasilien / Umsatz: 15 Mio € / Mitarbeiter: 130 / Taifun-Tofuprodukte in 8.000 Läden in 16 verschiedenen Ländern erhältlich
  • 2009 neues Kühllogistikzentrum in Freiburg

Weitere Informationen über Taifun-Tofuprodukte sowie Rezept-Tipps unter www.taifun-tofu.de