Kokos-Reis mit Ingwer-Erdnuss-Sauce und Crispy Tofu (0)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    ca. 45 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Keine Angabe
  • Schwierigkeit Aufwand
    normal
  • Nährwerte Nährwerte
    1.283 kcal pro Portion

Zutaten

Für 3 Portionen
  • 1 Packung fester Tofu
  • 2–3 EL Sojasauce
  • 200 g Reis
  • ca. 50 g Cashewkerne
  • 1 Kokosnuss
  • 1 Ei
  • Meersalz
  • Tabasco
  • etwas Mehl
  • etwas Paniermehl
  • 1 EL Koriander, gehackt
  • Sonnenblumenöl zum Anbraten
  • 1 Handvoll Cranberrys, getrocknet

  • Dressing:
  • Kokoswasser aus der Nuss (alternativ: abgefülltes Kokoswasser)
  • 1 EL Ingwermus (alternativ: geriebener Ingwer)
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 1 TL Sesamöl
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Sojasauce
  • 1 TL Rotweinessig
  • 1 Spritzer Limettensaft
  • Meersalz, Pfeffer

Zubereitung

Tofu in 5 × 2 cm lange Stücke schneiden und in Sojasauce marinieren. Reis nach Packungsangabe zubereiten.

In der Zwischenzeit Cashewkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten.

Kokosnuss vorsichtig öffnen, Kokoswasser auffangen und das ­Fruchtfleisch herauslösen und kleinschneiden. Kokoswasser für das Dressing mit den übrigen Zutaten anrühren und beiseitestellen.

Ei aufschlagen, auf einem flachen Teller mit Salz und ein paar Spritzern Tabasco verquirlen.

Marinierten Tofu zunächst in Mehl, dann in Ei wälzen. Paniermehl mit Koriander verfeinern und Tofu damit panieren. Tofu bei mittlerer Hitze mit viel Öl goldbraun und knusprig anbraten.

Anrichten Fertigen Reis mit Kokosnussfleisch, Cashews und Cranberrys vermengen. Dressing darübergeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Tofu servieren.


Hinweis:
Dies ist unser Blogger-Rezept des Monats Mai 2017 von Christina Heß: christinamachtwas.blogspot.de

Bewertung & Kommentare (0)

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.