Schupfnudeln mit Sauerkraut

Aufwand
30min Vorbereitung
40 min Zubereitung
Laktosefrei

Zubereitung von: Schupfnudeln mit Sauerkraut

1.

Schupfnudelteig zubereiten und Schnupfnudeln formen

Kartoffeln mit der Schale 25 Min. gar kochen. Noch heiß schälen und durch eine Presse drücken. Ei, Eigelb, Salz und Gewürze zufügen und mit der Hand verkneten. Speisestärke mit Mehl vermengen. Mischung dann unterarbeiten, bis der Teig nicht mehr klebt. Aus dem Teig ca. 1 cm dicke Rollen formen und von ihnen ca. 3 cm große Stücke abschneiden. Aus jedem Teigstück zwischen den Handinnenflächen ca. 5 cm an den den Enden spitz zulaufende Schupfnudel formen.
2.

Schupfnudeln garen

Die Schupfnudeln in leicht siedendem Salzwasser kochen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einem Schöpflöffel herausnehmen und abtropfen lassen.
3.

Sauerkraut zubereiten

Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Rinderschinken in feine Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, gehackte Zwiebeln und fein gewürfelten Speck darin anbraten. Sauerkraut zufügen und ebenfalls anbraten. Mit Zucker bestreuen und karamellisieren lassen. Brühe und Apfelsaft zufügen. Kraut unter ständigem Rühren einige Minuten braten, bis es leicht gebräunt ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
4.

Anbraten

Butter in einer Pfanne erhitzen und Schupfnudeln darin anbraten, bis sie Farbe angenommen haben. Mit Kraut mischen und noch einmal kräftig abschmecken.

Zutaten

Für 4 Personen
750 g Kartoffel(n)
500 g Sauerkraut
2 EL Rohrohrzucker
100 ml Gemüsebouillon (zubereitet)
100 ml Apfelsaft
1 Prise(n) gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Prise(n) Muskatnuss
1 EL Sauerrahmbutter
1 Ei(er)
1 Eigelb(e)
20 g Speisestärke
80 g Weizenmehl Type 405
1 TL Salz
2 Zwiebel(n)
100 g Rinderschinken
3 EL Sonnenblumenöl
Empfohlene Utensilien
Backform beschichtete Pfanne(n)