Quarkmousse mit marinierten Beeren

Aufwand
25min Vorbereitung
125 min Zubereitung
Vegetarisch
Glutenfrei

Zubereitung von: Quarkmousse mit marinierten Beeren

1.

Quark mit Gelatine verrühren

Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Inzwischen Quark mit Zucker in einer Schüssel verrühren. Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen und in die Schüssel geben. Orangen- und Limettenschale zugeben. Orangen- und Limettensaft in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze erwärmen, die Gelatine ausdrücken und im Saft auflösen. Nun mit 1 EL Quark verrühren, dann mit dem restlichen Quark verrühren.
2.

Mousse kühlen und Beeren zubereiten

Sahne mit den Quirlen des Handrührgerätes steif schlagen und unter die Quarkmasse ziehen. Die Mousse in Gläser füllen und für ca. 2 Stunden kühlen. Inzwischen Beeren verlesen, in einem Sieb abbrausen und gut abtropfen lassen. Dann in einer kleinen Schüssel mit Puderzucker und Orangenlikör behutsam mischen.
3.

Dessert servieren

Beeren kurz vor dem Servieren auf die Mousse geben. Minze waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und das Dessert damit garnieren.
Unser Tipp:
Wer die vegetarische Küche bevorzugt, kann anstelle der Gelatine 3 g Agar-Agar nach Packungsanweisung verwenden. Und der Orangenlikör lässt sich nach Wunsch durch Orangensaft ersetzen.

Zutaten

Für 4 Personen
2 Blatt / Blätter Gelatine (4 g)
1 EL Orangenlikör
1 Stiel(e) Pfefferminze
250 g Magerquark
40 g Rohrohrzucker
0,50 Bourbon-Vanilleschote(n)
1 Orange(n) (Saft und Abrieb)
1 Limette(n) (Saft und Abrieb)
200 g Schlagsahne
250 g Beerenmischung (tiefgekühlt)
1 EL Puderzucker
Empfohlene Utensilien
Handrührgerät Schüssel(n) Sieb Topf / Töpfe