One-Pan-Pizza (Pfannenpizza mit Maismehl)

Aufwand
15min Vorbereitung
20 min Zubereitung
Glutenfrei

Zubereitung von: One-Pan-Pizza (Pfannenpizza mit Maismehl)

1.

Pizzaboden backen

Für den Boden 120 g Maismehl, Stärke, 4 EL Öl, Wasser und 1 TL Salz vermengen. Teig in zwei Hälften teilen und jeweils auf der mit dem restlichen Maismehl bestäubten Arbeitsfläche auf Pfannenbodengröße ausrollen. Ist der Teig dafür zu bröselig, noch etwas Wasser zugeben. Eine gusseiserne Pfanne (ca. 20 cm Durchmesser) mit 1 EL Öl einfetten, erhitzen und einen Pizzaboden hineingeben. Von beiden Seiten bei mittlerer Hitze in ca. 5 Minuten goldgelb backen. Mit dem anderen Pizzaboden ebenso verfahren.
2.

Pizza belegen und fertig backen

Für die Sauce Tomatenstücke und Sirup verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomatensauce auf den Pizzaböden verstreichen. Mozzarella in Scheiben, Schinken in ca. 3 cm große Stücke und Peperoni in Ringe schneiden. Die Salamischeiben nach Belieben halbieren. Alles zusammen mit den Oliven auf den Teigböden verteilen und diese jeweils noch ca. 5 Minuten abgedeckt in der Pfanne fertig garen.
Unser Tipp:
Wer mag, kann die Pizza noch mit frischem Rucola oder Basilikum garnieren.

Zutaten

Für 4 Personen
135 g Maismehl
80 g Schinken
8 Chilischote(n) / Peperoni
80 g Salami
3 Kalamon-/ Kalamata-Oliven ohne Stein
30 g Speisestärke
6 EL Olivenöl
100 ml Wasser
1,50 TL Salz
5 EL Tomatenstücke (Konserve)
3 EL Reissirup
2 Msp. gemahlener schwarzer Pfeffer
125 g Mozzarella
Empfohlene Utensilien
Nudelholz Pfanne mit (Glas-)Deckel Pizzaschneider