Möhren-Schinken-Muffins

Aufwand
20min Vorbereitung
35 min Zubereitung
Glutenfrei

Zubereitung von: Möhren-Schinken-Muffins

1.

Teig zubereiten

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Möhren schälen, putzen und fein raspeln. Mehl mit Backpulver, Natron und Salz mischen. Eier in einer anderen Schüssel kurz verquirlen. Öl sowie Joghurt zugeben und kurz verrühren. Die Masse soll jedoch nicht glatt gerührt sein! Mehlmischung zugeben und kurz unterrühren, sodass die Zutaten gerade verbunden sind. Schinken fein würfeln und mit den Möhrenraspeln unter den Teig ziehen.
2.

Muffins backen

Ein Muffinblech (12 Mulden) mit Papiermanschetten auskleiden. Teig gleichmäßig auf die 12 Mulden verteilen und mit den gehackten Mandeln bestreuen. Auf der mittleren Schiene in ca. 25 Min. goldbraun backen. Erst ca. 10 Min. in der Form, dann auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.
Unser Tipp:
Statt Schinken kann man auch fein gewürfelten Feta oder geraspelten Gouda verwenden.

Zutaten

Für 4 Personen
200 g Möhre(n)
4 EL gehackte Mandeln
300 g Maismehl
2 TL Backpulver
0,25 TL Natron
1,50 TL Salz
2 Ei(er) M
125 g Rapsöl
250 g Naturjoghurt
100 g Hinterschinken gekocht
Empfohlene Utensilien
Gemüse-/Küchenreibe Kuchengitter Muffinblech (12er) Papiermuffinförmchen Schüssel(n)