Mie-Nudeln mit Curry-Mango-Sauce und Tofu

Aufwand
20min Vorbereitung
15 min Zubereitung
Vegan
Laktosefrei

Zubereitung von: Mie-Nudeln mit Curry-Mango-Sauce und Tofu

1.

Mango-Curry-Sauce zubereiten

Cashewkerne, 2 EL Erdnussöl, Currypaste, Salz, Wasser und Zitronensaft in einen Blitzhacker geben und zu einer glatten Paste verarbeiten. Mango sehr fein hacken und unter die Soße mengen.
2.

Tofu braten

Tofu aus der Packung nehmen, abtropfen lassen und ca. 1 cm groß würfeln. Das restliche Öl in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Stufe heiß werden lassen. Den Tofu darin von allen Seiten 12–15 Minuten goldbraun anbraten.
3.

Restliche Zutaten vorbereiten

In der Zwischenzeit Paprika waschen, entkernen und in feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und schräg in feine Ringe schneiden. Die Mie-Nudeln nach Packungsangabe kochen.
4.

Nudeln anrichten und servieren

Mie-Nudeln in einem Sieb abtropfen lassen und zurück in den Topf geben. Mit der Sauce, Paprika, Lauch und Tofu vermengen, auf Teller verteilen und servieren.

Zutaten

Für 4 Personen
2 EL Cashewkerne
2 kleine(n) Frühlingszwiebel(n)
250 g Mie-Nudeln
4 EL Erdnussöl
1 EL Thai-Curry-Paste
0,50 TL Salz
3 EL Wasser
1 TL Zitronensaft
1 EL getrocknete Mangostücke
200 g Mandel-Nuss-Tofu
0,50 Rote Paprika
Empfohlene Utensilien
beschichtete Pfanne(n) Blitzhacker Sieb