Alnatura Rezept: Maronenpüree mit gebratenem Rosenkohl

Maronenpüree mit gebratenem Rosenkohl

 
Aufwand
0 Min. Vorbereitung
30 Min. Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Maronenpüree mit gebratenem Rosenkohl

1.

Rosenkohl putzen und Schalotten vorbereiten

Rosenkohl putzen und Röschen längs halbieren. Schalotten schälen und fein hacken.
2.

Maronenpüree kochen

Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und Schalotten darin 1 Min. glasig dünsten. Sahne, Wasser, 1/2 TL Salz und Maronen zugeben, einmal aufkochen und 15 Min. bei niedriger Hitze und geschlossenem Deckel weich garen. Dann mit einem Pürierstab oder Hochleistungsmixer zu einem glatten Püree mixen.
3.

Rosenkohl braten

Während die Maronen kochen, eine beschichtete Pfanne vorheizen, Öl hineingeben und den Rosenkohl mit der Schnittseite nach unten in die Pfanne legen. 5 Min. bei hoher Hitze anbraten, nach 3 Min. Zucker darüberstreuen. Mit Zitronensaft ablöschen, umrühren und 2 Min. weiterbraten, dann mit Pfeffer und Salz abschmecken und mit dem Maronenpüree servieren.
Unser Tipp:
Zu Rosenkohl passt wunderbar Vanille. Wenn Sie das mal ausprobieren wollen, dann ersetzen Sie doch den Zucker durch 1 Päckchen Bourbonvanillezucker. Statt frischem Rosenkohl können Sie auch tiefgekühlten Rosenkohl verwenden. Diesen am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Das Maronenpüree lässt sich mit Bratöl und Soja- oder Hafer-Cuisine rein pflanzlich zubereiten. Dazu passen Fleischbeilagen wie Ente, Gans, Schwein oder Rind, aber auch Lachsfilet oder eine vegetarische oder vegane Fleischalternative.

Zutaten

Für 4 Portion(en)
300 g Rosenkohl
2 Schalotte(n) (60 g)
25 g Süßrahmbutter
200 g Schlagsahne
100 ml Wasser
1 TL Salz (5 g)
400 g Maronen (tiefgekühlt)
2 EL Bratöl (20 g)
1 TL Vollrohrzucker (5 g)
2 TL Zitronensaft (14 g)
4 Prise(n) gemahlener schwarzer Pfeffer (0,20 g)
Empfohlene Utensilien
Pürierstab / Stabmixer Schüssel(n)

Nährwerte

    Einheit
  • kcal
  • kJ
  • Fett
  • Davon gesättigte Fettsäuren
  • Kohlenhydrate
  • Davon Zucker
  • Ballaststoffe
  • Eiweiß
  • Salz
    pro Portion
  • 495 kcal
  • 2065 kJ
  • 28,22 g
  • 13,78 g
  • 46,16 g
  • 18,98 g
  • 12,11 g
  • 7,74 g
  • 1,30 g

Was bedeutet vegan, vegetarisch, gluten- und laktosefrei bei Alnatura Rezepten?

Informieren Sie sich über die genaue Erklärung der Kennzeichnung von veganen, vegetarischen, gluten- und laktosefreien Alnatura Rezepten.