Lachsstäbchen mit Kartoffel-Mandel-Püree

Aufwand
30min Vorbereitung
120 min Zubereitung

Zubereitung von: Lachsstäbchen mit Kartoffel-Mandel-Püree

1.

Püree und Schmand zubereiten

Lachs mindestens 2 h bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und mit Mandeldrink und Salz in einem Topf aufkochen und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel in ca. 7 Minuten weich kochen. Mandelmus zugeben und alles zu einem Püree stampfen. Schmand und Tomatenaufstrich in einer Schüssel vermischen.
2.

Lachsstäbchen zubereiten

Lachsfilets waschen, trocken tupfen und in 5 cm lange Stäbchen schneiden. Mehl, Ei und Semmelbrösel auf 3 tiefe Teller verteilen und das Ei verquirlen. Die Lachsstücke zunächst in Mehl, dann in Ei und zum Schluss in Semmelbröseln gründlich panieren. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, den panierten Lachs hineingeben und bei mittlerer Hitze 2 Minuten je Seite braten.
3.

Lachsstäbchen mit Püree anrichten und servieren

Lachsstäbchen zusammen mit dem Kartoffel-Mandel-Püree und dem Tomatenschmand auf Tellern anrichten und servieren.

Zutaten

Für 4 Personen
160 g Lachsfilet ohne Haut (tiefgekühlt)
2 EL Semmelbrösel
1 EL Bratöl
400 g mehligkochende Kartoffel(n)
150 g ungesüßter Mandeldrink
0,50 TL Salz
1 EL braunes Mandelmus
100 g Schmand
55 g Brotaufstrich Tomate-Basilikum
1 EL Weizenmehl Type 405
1 Ei(er)
Empfohlene Utensilien
beschichtete Pfanne(n) Kartoffelstampfer Topf / Töpfe