Hafer-Orangen-Plätzchen

Aufwand
40min Vorbereitung
70 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Hafer-Orangen-Plätzchen

1.

Teig zubereiten

Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel geben und in ca. 4 Minuten cremig rühren. Das Ei und die Orangenschale zufügen und gut unterrühren. Ingwer fein hacken. Zimt, Nelken, Haferflocken, Mandeln und Mehl mischen. Ingwer und Mehlmischung zur Buttermasse geben und alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.
2.

Plätzchen formen und backen

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Den Teig mit bemehlten Händem zu ca. 2 cm großen Kugeln formen und auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen. Dabei ausreichend Abstand lassen, da die Plätzchen beim Backen auseinander laufen. Mit einem dünnen, bemehlten Kochlöffelstiel eine Vertiefung hineindrücken und diese mit Fruchtaufstrich füllen. Die Plätzchen ca. 10-12 Min. backen.

Zutaten

Für 4 Personen
250 g weiche (Süßrahm-)Butter
200 g Haferflocken Kleinblatt
100 g gemahlene Mandeln
100 g Dinkelvollkornmehl
150 g Fruchtaufstrich Sanddorn-Orange
150 g Rohrohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er) M
0,50 Orange(n) (Abrieb)
50 g kandierter Ingwer
1 TL gemahlener Zimt
1 Msp. gemahlene Gewürznelken
Empfohlene Utensilien
Backblech Backpapier Frischhaltefolie Schüssel(n)