Hackbällchen mit Tomatensauce

Hackbällchen mit Tomatensauce

 
Aufwand
10 Min. Vorbereitung
15 Min. Zubereitung

Zubereitung von: Hackbällchen mit Tomatensauce

1.

Gemüse vorbereiten

Die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Die Knoblauchzehe schälen und sehr fein hacken. Die getrockneten Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden.
2.

Hackbällchen formen

Das Hackfleisch mit der Hälfte der Zwiebeln, dem Knoblauch, ½ TL italienischen Kräutern und ½ TL Salz in einer Schüssel gründlich mischen und zu walnussgroßen Bällchen formen.
3.

Hackbällchen anbraten, Tomatensoße kochen

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hackbällchen darin bei mittlerer Hitze 5 Min. ringsherum anbraten. In der letzten Min. die restlichen Zwiebelstücke mitbraten. Die Tomatenstücke und getrockneten Tomaten zugeben, die Sauce mit ½ TL italienischen Kräutern würzen und 10 Min. bei kleiner Hitze offen köcheln lassen.
Statt Olivenöl kann auch das Öl der eingelegten Tomaten zum Anbraten genutzt werden.
4.

Linsenreis kochen und mit Hackbällchen und Tomatensoße anrichten

Inzwischen den Linsenreis nach Packungsangabe zubereiten und in ein Sieb abgießen. Die Tomatensauce mit Salz abschmecken. Die Linsen wie Reis auf Teller verteilen und die Hackbällchen mit Tomatensauce darauf anrichten.

Zutaten

Für 4 Portion(en)
1 Zehe(n) Knoblauch (2 g)
300 g gemischtes Hackfleisch (Rind / Schwein)
1 TL Salz (5 g)
1 kleine(n) Zwiebel(n) (30 g)
1 EL Olivenöl (10 ml)
1 Dose(n) Tomatenstücke (Konserve) (400 g)
1 TL getrocknete italienische Kräuter (2 g)
40 g getrocknete Tomate(n) (in Öl)
250 g rote Linsen wie Reis
Empfohlene Utensilien
Knoblauchpresse Pfanne(n) Sieb Topf / Töpfe

Nährwerte

    Einheit
  • kcal
  • kJ
  • Fett
  • Davon gesättigte Fettsäuren
  • Kohlenhydrate
  • Davon Zucker
  • Ballaststoffe
  • Eiweiß
  • Salz
    pro Portion
  • 459 kcal
  • 1925 kJ
  • 19,04 g
  • 6,40 g
  • 38,48 g
  • 4,73 g
  • 4,91 g
  • 29,93 g
  • 1,53 g

Was bedeutet vegan, vegetarisch, gluten- und laktosefrei bei Alnatura Rezepten?

Informieren Sie sich über die genaue Erklärung der Kennzeichnung von veganen, vegetarischen, gluten- und laktosefreien Alnatura Rezepten.