Früchtebrot mit Haselnüssen

Aufwand
20min Vorbereitung
105 min Zubereitung
Vegetarisch
Laktosefrei

Zubereitung von: Früchtebrot mit Haselnüssen

1.

Trockenobst einweichen

Aprikosen, Pflaumen und Datteln in kleine Würfel schneiden. Mit dem Zitronat in eine Schüssel geben und mit dem Whisky beträufeln. Die Früchte ca. 15 Min. einweichen.
2.

Teig zubereiten

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Haselnüsse fein mahlen. Eier in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen und nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Die Masse in ca. 10 Min. cremig aufschlagen. Gemahlene Haselnüsse, Mehl, Backpulver und Zimt mischen und mit den eingeweichten Früchten unter die Eiercreme heben.
3.

Früchtebrot backen

Eine Kastenform (ca. 26 cm Länge) mit dem Öl einfetten und mit Backpapier auskleiden. Den Teig einfüllen und ca. 1 1/2 Std. backen. Dann aus der Form lösen, das Backpapier abziehen und das Früchtebrot auf einem Kuchengitter erkalten lassen.
Unser Tipp:
Das Früchtebrot schmeckt frisch oder in Alufolie verpackt nach einigen Tagen, wenn es gut durchgezogen ist., besonders aromatisch.

Zutaten

Für 4 Personen
125 g getrocknete Aprikose(n)
1 TL Backpulver
0,50 TL gemahlener Zimt
1 TL Sonnenblumenöl
125 g getrocknete Pflaumen (ohne Stein)
125 g getrocknete Datteln (ohne Stein)
60 g Zitronat
2 Schnapsglas (-gläser) Whisky
125 g Haselnusskerne
3 Ei(er) M
125 g Vollrohrzucker
125 g Weizenvollkornmehl
Empfohlene Utensilien
Backpapier Handrührgerät Kastenform(en) Kuchengitter Schüssel(n)