Fruchtige Schoko-Kokos-Plätzchen

Aufwand
30min Vorbereitung
270 min Zubereitung
Vegan
Laktosefrei

Zubereitung von: Fruchtige Schoko-Kokos-Plätzchen

1.

Teig zubereiten

Vegane Kokosschokolade auf der Vierkantreibe grob raspeln und in einer großen Schüssel geben. Mehl, Mandeln, Vanille, Agavendicksaft, Kokosöl, Margarine und Salz hinzufügen und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle (5 cm Durchmesser) formen und in Frischhaltefolie wickeln. Für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank legen.
2.

Plätzchen vorbereiten

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und die Rolle noch einmal in Form bringen. Dann mit einem scharfen Messer in etwa 5 mm dünne Scheiben schneiden. Diese auf den vorbereiteten Blechen verteilen. Etwas Abstand dazwischen lassen. Jeweils die Mitte mit dem Finger etwas eindrücken. In die Mulden je einen kleinen Klecks Fruchtaufstrich geben.
3.

Plätzchen backen

Die Schoko-Kokos-Plätzchen Blech für Blech im Backofen auf der mittleren Schiene in jeweils 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf dem Blech abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Zutaten

Für 4 Personen
100 g vegane Kokosschokolade
25 g Puderzucker
150 g Dinkelmehl Type 630
75 g gemahlene Mandeln
1 Msp. gemahlene Vanille
2 EL Agavendicksaft
1 EL neutrales Kokosöl
75 g Margarine
1 Prise(n) Salz
80 g Fruchtaufstrich Himbeere
Empfohlene Utensilien
Backblech(e) Backpapier Frischhaltefolie Gemüse-/Küchenreibe Handrührgerät Schüssel(n)