Erbsensuppe mit Meerrettich und Obsteinlage

Aufwand
25min Vorbereitung
10 min Zubereitung
Vegetarisch
Glutenfrei

Zubereitung von: Erbsensuppe mit Meerrettich und Obsteinlage

1.

Erbsen garen und pürieren

Knoblauch schälen und fein hacken. Olivenöl bei höchster Stufe in einem Topf erhitzen. Knoblauch dazugeben und kurz glasig dünsten. Dann die Erbsen hinzufügen und kurz anschwitzen. Die Brühe angießen und 3–4 Minuten köcheln lassen, bis die Erbsen weich sind. Dann vom Herd nehmen und die Masse pürieren.
2.

Suppe abschmecken

Die Hälfte der Sahne unterrühren. Die Suppe mit Zucker, Meerrettich, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und weitere 5 Minuten offen köcheln lassen.
3.

Einlage vorbereiten

Inzwischen Apfel waschen, entkernen und fein würfeln. Avocado aus der Schale lösen und ebenfalls klein würfeln. Datteln in Streifen schneiden. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen abschneiden und grob hacken. Die restliche Sahne in einem hohen Rührbecher mit den Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen.
4.

Suppe anrichten und servieren

Die Suppe auf vier Teller verteilen, mit den Obststückchen, der Sahne und den Basilikumblättchen anrichten und servieren.
Unser Tipp:
Mit Sojasahne lässt sich das Gericht ganz einfach vegan zubereiten.

Zutaten

Für 4 Personen
1 Zehe(n) Knoblauch
5 Msp. gemahlener schwarzer Pfeffer
0,50 Apfel/ Äpfel
0,50 Avocado(s)
2 getrocknete Datteln (ohne Stein)
3 Stiel(e) Basilikum
2 EL Olivenöl
600 g Erbsen (tiefgekühlt)
1 l Gemüsebouillon (zubereitet)
200 g Schlagsahne
1 TL Rohrohrzucker
2 TL Tafelmeerrettich
2 TL Zitronensaft
4 Prise(n) Salz
Empfohlene Utensilien
Handrührgerät Pürierstab / Stabmixer Rührbecher Topf / Töpfe