Cashew-Spritzgebäck

Aufwand
20min Vorbereitung
11 min Zubereitung
Vegetarisch
Laktosefrei

Zubereitung von: Cashew-Spritzgebäck

1.

Teig zubereiten

Cashewkerne sehr fein hacken. In einer Schüssel weiche Butter, Cashewmus, Bourbonvanille und Meersalz mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren. Ei hinzufügen und in die Masse einarbeiten, dann unter Rühren den Rohrohrzucker einrieseln lassen und ca. 5 Minuten Rühren, bis sich der Zucker gut mit der Butter verbunden hat. Dann das Dinkelmehl zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Zuletzt die gehackten Cashews unterheben.
2.

Ofen vorheizen und Teig in Spritzbeutel füllen

Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig halbieren. Eine Hälfte des Teiges mit Kakao vermischen. Hellen und dunklen Teig abwechselnd esslöffelweise in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und den Beutel leicht kneten.
3.

Plätzchen backen und lagern

Den Teig in 60 Portionen in beliebigen Formen, z.B. als Streifen, Kringel, mit Abstand auf mit Backpapier ausgelegte Bleche spritzen. Im heißen Ofen (Mitte) ca. 11 Minuten backen, bis die Plätzchen leicht gebräunt sind. Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen und dann luftdicht verschlossen aufbewahren.

Zutaten

Für 4 Personen
50 g Cashewkerne
100 g Süßrahmbutter
2 EL Cashewmus
0,50 TL gemahlene Vanille
1 Ei(er) M
100 g Rohrohrzucker
200 g Dinkelmehl Type 630
1 EL Kakaopulver (schwach entölt)
Empfohlene Utensilien
Backblech Backform Backpapier Handrührgerät Kuchengitter Schüssel(n) Spritzbeutel Sterntülle