Zitronen-Mandelkuchen (3)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    45 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    45 Minuten backen
  • Schwierigkeit Aufwand
    einfach ausgefallen
  • Nährwerte Nährwerte
    304 kcal

Zutaten

1 Kuchen
  • 3 reife Zitronen
  • 6 Eier
  • 1 Prise Alnatura Meersalz
  • 250g Alnatura Rohrohrzucker
  • 1 TL Alnatura Backpulver
  • 300g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Zitrone
  • 50g Pinienkerne

Zubereitung

Zitronen gründlich waschen, in einem Topf knapp mit Wasser bedecken und sehr weich kochen (ca. 45 Minuten). Zitronen halbieren, Kerne entfernen und mit einem Pürierstab pürieren. Eier trennen, Eiweiße mit einer Prise Meersalz steif schlagen. Eigelbe mit Zucker zu einer dicken hellen Creme aufschlagen. Backpulver mit Mandeln vermischen und mit dem Zitronenpüree in die Creme unterrühren. Eischnee vorsichtig unterheben und die Masse in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform (28 cm Durchmesser) füllen. Die halbe Zitrone in sehr feine Scheiben schneiden und den Kuchen damit dekorieren. Mit Pinienkernen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C etwa 45 Minuten backen.

Tipp

Dazu passt Mascarponecreme: 250 g Mascarpone mit Bourbon-Vanillezucker cremig rühren und zum Kuchen servieren.

Bewertung & Kommentare (3)

  • 19.06.2012 08:09:58

    Auch mein Lieblings-Sommerkuchen! Immer gut angekommen. ...weiterlesen

  • 17.12.2010 13:44:23 | Niemalskommentiererin

    Oh, das muss ich kommentieren, denn es wäre zu schade, wenn mein Lieblingskuchen wegen eines Backfehlers nicht gut ankommen würde!
    Ich habe den Kuchen schon sehr oft gemacht, ohne dass er ungenießbar bitter war. Natürlich hat er den leicht herben Geschmack von Zitronenschale. Nur einmal war er wirklich sehr bitter. Da hatten die verwendeten Zitronen sehr viele Kerne, die ich achtlos mitpüriert habe. Seitdem sortiere ich die Kerne aus den gekochten Zitronen aus und alles ist perfekt! ...weiterlesen

  • 29.10.2010 19:42:52 | C. Scheller

    Dieses Rezept sollte nur nachbacken, wer auf extrem bitteren Geschmack steht.
    Wie in diversen Kochbücher und auf verschiedenen Internetseiten zu lesen, enthält das Weiß der Zitrone Bitterstoffe, die sich auch durch das lange Kochen nicht in Luft auflösen und den Kuchen somit für die meisten Gaumen ungenießbar machen.
    Schade um die guten Zutaten, bei uns ist der Kuchen komplett entsorgt worden. ...weiterlesen

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.