Selleriesuppe mit geröstetem Buchweizen und Curryöl (0)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    ca. 40 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Zubereitung Curryöl am Vortag
  • Schwierigkeit Aufwand
    normal
  • Nährwerte Nährwerte
    796 kcal pro Portion

Zutaten

Für 4–6 Portionen
  • 2,5–3 gehäufte EL Currypulver
  • 3–4 schwarze Pfefferkörner, grob zerstoßen
  • 1 Nelke
  • 1 Lorbeerblatt
  • 250 ml Rapsöl
  • 75 g Buchweizen
  • 3 Schalotten oder eine mittlere Zwiebel
  • 850–900 g Knollensellerie (geschält 750 g)
  • 90 g Butter
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml süße Sahne
  • Meersalz
  • weißer Pfeffer

Zubereitung

Am Vortag für das Curryöl eine trockene Pfanne leicht erhitzen. Curry, Pfeffer, Nelke und Lorbeerblatt zugeben und unter stetigem Rühren 2–3 min anrösten, bis sich das Aroma entfaltet und das Currypulver seine Farbe leicht verändert hat. Rapsöl zugeben und unter stetigem Rühren auf ca. 50 °C erwärmen. Die Pfanne samt Öl für ca. 2–3 h beiseitestellen. Anschließend das Öl durch ein Küchenkrepp passieren und das aufgefangene Öl in einem Schraubglas aufbewahren.

Am Folgetag Buchweizen in einer trockenen Pfanne ca. 5 min knusprig anrösten, gelegentlich durchschwenken. Anschließend beiseitestellen.

Schalotten abziehen, fein würfeln. Sellerie schälen und grob würfeln. Butter in einem großen Topf zerlassen, Schalotten und Selleriewürfel darin farblos dünsten. Mit Gemüsebrühe aufgießen und bei mittlerer Hitze 15–20 min köcheln lassen.

Sahne zum Suppenansatz gießen, erneut aufkochen lassen und alles mit einem Stabmixer sehr fein pürieren (je nach Bindung mit etwas Brühe oder Wasser verlängern). Mit Salz und Pfeffer würzen und durch ein feines Haarsieb passieren.

Suppe auf Teller verteilen, mit Buchweizen und Curryöl verfeinern.

Lesetipp
Dieses Rezept stammt aus der 2017er-Serie "Zwei, die sich mögen" des Alnatura Magazins. Hier werden überraschende kulinarische Pärchen beschrieben, die Sie vielleicht auch einmal kennenlernen möchten. Alle bisher erschienen Artikel finden Sie hier.

Bewertung & Kommentare (0)

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.