Lauch-Feta-Tarte (8)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    15 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Backzeit 45 Minuten
  • Schwierigkeit Aufwand
    Keine Angabe
  • Nährwerte Nährwerte
    553 kcal

Zutaten

4 Portionen
  • Teig:
  • 250 g Dinkel- oder Weizenvollkornmehl
  • 1 TL Salz
  • 75 g Butter
  • 125 g Quark
  • Belag:
  • 5 – 6 Stangen mitteldicker Lauch
  • 1 TL Salz
  • 150 g Quark
  • 150 g Feta oder Ziegenfrischkäse
  • 4 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Thymian

Zubereitung

Teig: Zutaten verkneten. In eine mit Backpapier ausgelegte Form geben. Bei 160 °C Umluft 15 Minuten blindbacken.
 
Belag: Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. In Salzwasser 5 Minuten blanchieren. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen. Quark, Käse und Eier gut verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Lauch untermischen und Masse auf die Tarte streichen.
 
Tarte weitere 30 Minuten backen.

Tipp

Unter Blindbacken versteht man, das Vorbacken des Teiges ohne die Füllung. Auf den Teig werden Hülsenfrüchte (Erbsen) gegeben, damit der Teig flach bleibt und keine Blasen wirft.

Bewertung & Kommentare (8)

  • 28.11.2012 20:16:44 | AngelikA

    Super tolles Rezept, einfach, schmackhaft. Man kann den Lauch auch durch andere Gemüse ersetzen, etwa Paprika oder Möhren, mein absoluter Favorit ...weiterlesen

  • 14.11.2012 19:51:39 | Mia

    geschmacklich fantastisch, Teig schwierig zum Ausrollen, sehr bröselig, nach der kompletten Backzeit trotzdem schneidbar, da er sich mit der Flüssigkeit des Belages "getränkt" hat. ...weiterlesen

  • 06.11.2012 20:37:18

    Achtung bei der Anzahl der Lauchstangen! Ich habe 3 große Lauchstangen für das Rezept verarbeitet. Eine große Lauchstange hätte jedoch ausgereicht, denke ich. Dann kommt das Foto auch besser hin und man schmeckt den Feta besser raus. Ansonsten war das Rezept leicht zu machen und ist gut gelungen. ...weiterlesen

  • 08.04.2012 14:47:03 | luz

    Sehr lecker, vor allem mit dem Feta, fein!

    Blindbacken, hmm, das musste ich erstmal nachschlagen:

    Das Blindbacken ist eine Technik zum Backen eines Teigbodens oder einer Teighülle, die nachträglich gefüllt werden soll. Dabei soll der Rand aufgehen können, der Boden aber flach bleiben. Deshalb wird der Teigboden mit einer Gabel mehrfach durchstochen, mit Pergamentpapier oder Aluminiumfolie ausgelegt und mit getrockneten Erbsen, Bohnen, Kichererbsen, Kirschkernen oder Ähnlichem beschwert. Diese „Blindfüllung“, die auch den Teigrand stabilisieren soll, wird nach dem Backen durch die eigentliche Füllung ersetzt.

    Natürlich habe ich das erst nach dem Backen nachgeschlagen...naja...es geht auch so... auch ohne Backpapier nur mit Fetten, ...weiterlesen

  • 06.04.2012 12:01:18
  • 20.03.2012 09:53:45 | Fee

    Habe gestern Abend das Rezept mit Feta Käse ausprobiert, kann es nur empfehlen. Sehr lecker!!! Wird in unseren Speiseplan fest integriert. ...weiterlesen

  • 11.03.2012 22:20:32 | saba

    Sehr lecker,wir haben sie noch mit Speck verfeinert. ...weiterlesen

  • 01.03.2012 12:42:45 | Jauntinesse

    Einfach zu machen und sehr lecker! ...weiterlesen

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.