Kartoffel-Kürbis-Auflauf mit Parmesan und Salbei (0)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    ca. 30 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    ca. 35 Minuten Backzeit
  • Schwierigkeit Aufwand
    normal
  • Nährwerte Nährwerte
    Keine Angabe

Zutaten

Für 1 Auflaufform à 40x20 cm
  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 500 g Butternut-Kürbis
  • Meersalz
  • 3 kleine Zwiebeln (ca. 170 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Getrocknete Tomaten
  • 10 Blätter Salbei
  • Natives Olivenöl extra
  • 1 EL Süßrahmbutter
  • 400‑500 ml Kürbissuppe nach Basis-Rezept
  • Schwarzer Pfeffer gemahlen
  • Muskatnuss
  • 40 g Parmigiano Reggiano frisch gerieben

Zubereitung

Für dieses Rezept benötigen Sie das Basisrezept >> Kürbissuppe 
 
1. Kartoffel schälen. Kürbis vierteln, entkernen, mit einem Sparschäler schälen, dann in ca. 4‑5 mm dünne Scheiben hobeln. In ein Sieb geben, leicht salzen, gut vermengen und für ca. 10 min abtropfen lassen.

2. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

3. In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch schälen und hauchdünn hobeln. Tomaten aus dem Glas nehmen, abtropfen lassen und grob hacken.

4. Salbeiblätter in einer Pfanne mit reichlich Olivenöl knusprig frittieren. Aus der Pfanne nehmen und abtropfen lassen.

5. Die Auflaufform mit Butter einfetten.

6. Kürbis- und Kartoffelscheiben leicht ausdrücken und zusammen mit Zwiebeln und Knoblauch in einer großen Schüssel mischen. Kürbissuppe nach und nach hinzugeben, mit Pfeffer, einer Prise Salz und Muskatnuss würzen und erneut gut vermengen.

7. Das Gemüse gleichmäßig in die Form schichten und für ca. 25‑30 min auf der mittleren Schiene im Ofen garen. Den Auflauf nach ca. 20 min mit Backpapier abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird.

8. Den Auflauf aus dem Ofen nehmen. Die Ofentemperatur auf 200°C erhöhen. Tomatenstücke, Salbei und Parmesan auf dem Auflauf verteilen und nochmals für ca. 5 min in den Ofen schieben.

Bewertung & Kommentare (0)

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.