Jackfruit-Taco mit rotem Coleslaw (0)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    30 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    25 Minuten Kochzeit
  • Schwierigkeit Aufwand
    ausgefallen
  • Nährwerte Nährwerte
    Keine Angabe

Zutaten

4 Portionen
  • 200 g frischer Rotkohl
  • 1 TL Salz
  • 450 g Jacky F. Jackfruit (2 Dosen)
  • 220 g Salsa-Sauce (1 Flasche)
  • 1/2 TL Rauchsalz
  • 1 große Alnatura Karotten
  • 65 g Babyspinat
  • 10 Stängel Alnatura Koriander gemahlen
  • 1 kleine Alnatura Zwiebeln rot
  • 1 Limette
  • 2 Bird Eye Chili
  • 200 g Alnatura Schmand (1 Becher)
  • 4 Tortilla-Wraps

Zubereitung

Vom Rotkohl die äußeren Blätter sowie den Stielansalz entfernen, Kohl waschen und auf dem Gemüsehobel in feine Streifen hobeln. In einer Schüssel mit Salz mischen, mit den Händen kräftig durchkneten und beiseitestellen. Für das Kneten des Kohl Küchenhandschuhe tragen, da der Kohl abfärbt.
 
Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Jackfruit in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Eine ofenfeste Form mit Backpapier auslegen. Jackfruitstücke mit Salsa und Rauchsalz mischen, in der Form verteilen und 25 Minuten backen, nach 15 Minuten einmal wenden.
 
Möhre putzen und grob raspeln. Babyspinat waschen und trocken schütteln. Koriander waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. Zwiebel schälen, halbieren und feine Ringe schneiden.  Limette heiß abspülen. Die Hälfte der Schale abreiben. Limette dann halbieren, Saft der abgeriebenen Hälfte auspressen. Andere Limettehälfte in 4 schneiden. Chilis fein hacken.
 
Rotkraut ausdrücken und mit geraspelter Möhre, Limettesaft und -schale, Chili und Schmand in eine Schüssel geben und gründlich zu einem Coleslaw vermengen.
 
Eine Grillpfanne aufheizen und die Tortillas bei hoher Hitze ohne Fett von beiden Seiten je ca. 30 Sekunden rösten, bis sie ein Grillmuster haben.
 
Jackfruit aus dem Ofen nehmen, mit 2 Gabeln auseinanderzupfen und gut durchmischen. Spinat auf den Tortillas verteilen, darüber die zerzupfte Jackfruit und den Coleslaw anrichten, mit Zwiebel, Koriander und Limettenspalten garnieren und servieren.

Tipp

Alle, die Koriander nicht mögen, können zu glatter Petersilie greifen.

Bewertung & Kommentare (0)

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.

 
Mit dem Absenden der Bewertung stimmen Sie den Teilnahmebedingungen zu.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie Ihre Bewertung mit einem Kommentar über das Bewertungsformular an Alnatura absenden, gewähren Sie Alnatura ein nicht-ausschließliches, zeitlich unbefristetes, kostenfreies Nutzungsrecht zur Veröffentlichung Ihres Kommentars.

Mit diesem Nutzungsrecht gestatten Sie Alnatura, Ihren Kommentar im Zusammenhang mit dem bewerteten Produkt durch Verbreitung, Sendung und öffentliche Zugänglichmachung zu veröffentlichen. Alnatura ist damit berechtigt, Ihren Kommentar auf Internetseiten und in Sozialen Medien wiederzugeben, die Alnatura im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit nutzt. Dies schließt das Recht ein, Ihren Kommentar an den Betreiber bzw. Hersteller des betreffenden Mediums weiterzugeben. Außerdem ist Alnatura befugt, Ihren Kommentar für den Zweck der Veröffentlichung zu vervielfältigen und, soweit dies aus Rechtsgründen erforderlich ist, durch Kürzungen zu bearbeiten. Alnatura behält sich eine redaktionelle Prüfung und Bearbeitung der Bewertungen vor. Nicht veröffentlicht werden: Kommentare mit Telefonnummern, (E-Mail-/WWW-)Adressen oder werbliche Inhalte sowie beleidigende Kommentare oder Diskussionen. Eine weitergehende Nutzung findet ohne Ihre vorherige Zustimmung nicht statt.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Nutzen Sie bei Fragen an Alnatura oder allgemeinen, nicht produktbezogenen Kommentaren sowie bei Reklamationen bitte unser Kontaktformular und nicht die Bewertungsfunktion.