Grünes Curry mit Kürbis (18)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    ca. 30 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Keine Angabe
  • Schwierigkeit Aufwand
    einfach schnell
  • Nährwerte Nährwerte
    Keine Angabe

Zutaten

4 Personen
  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
  • (ca. 500g)
  • 4 festkochende Kartoffeln
  • 100 g grüne Bohnen
  • 100 g braune Champignons
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Currypaste
  • 400 ml Kokosmilch
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Rohrohrzucker
  • 1 Rispe Cocktailtomaten (ca. 200g)
  • 50 g Erdnüsse, geröstet
  • etwas frischer Koriander

Zubereitung

Hokkaido halbieren, Kerne im Inneren gründlich mit einem Löffel entfernen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und klein würfeln. Bohnen und Champignons klein schneiden. Sonnenblumenöl und Currypaste in einem Topf kurz anschwitzen. Kokosmilch, Gemüsebrühe und braunen Zucker zugeben. Aufkochen lassen, Kürbis und Kartoffeln zugeben und 10 Minuten zugedeckt leicht köcheln lassen. Bohnen, Champignons und halbierte Cocktailtomaten zugeben und weitere 10 Minuten zugedeckt kochen. Zum Schluss geröstete Erdnüsse unterrühren und mit gehacktem Koriander servieren.

Bewertung & Kommentare (18)

  • 14.02.2017 18:23:54 | Anonymous

    sehr sehr lecker! Auch am nächsten Tag aufgewärmt- ...weiterlesen

  • 19.11.2016 14:45:44 | Anonymous

    Ich habe am ende noch den Saft einer Bio-Orange hinzu gegeben. Dadurch hat das Gericht noch mal eine fruchtige Note bekommen - sehr zu empfehlen! ...weiterlesen

  • 16.10.2015 14:32:37 | Anonymous

    Ich habe noch mit Salz, Pfeffer, Curcuma, Curry und Chilli gewürzt, da wir es nicht aromatisch genug fanden. Dann war es aber sehr lecker! ...weiterlesen

  • 09.10.2014 16:18:22 | Anonymous

    suuuperlecker!!! ...weiterlesen

  • 30.10.2013 14:17:59 | Anonymous

    Kürbis mal ganz anders. Eine superleckere Kombination!
    ...weiterlesen

  • 14.03.2013 01:05:34 | Anonymous

    super lecker!da ich keine erdnußkerne hatte,habe ich
    geröstete pinienkerne genommen,sehr zu empfehlen. ...weiterlesen

  • 27.02.2013 18:07:38 | Anonymous

    Ganz lecker, aber Chili muss auf jeden Fall noch hinzugefügt werden. Außerdem fand ich es zu fettig. Weniger Kokosmilch wäre vll besser gewesen. ...weiterlesen

  • 18.01.2013 09:50:32 | Anonymous

    Dieses Curry ist wunderbar und einfach. Es schmeckt sehr lecker und man kann es mit wenigen Handgriffen ganz leicht abwandeln. (Gemüse je nach Saison austauschen, weniger/ mehr Currypaste etc.) Ich koche dieses Gericht leidenschaftlich gern auch für Gäste, bisher wollten alle das Rezept haben. ...weiterlesen

  • 03.11.2012 09:38:53 | Anonymous

    super lecker. in den letzten beiden monaten fünf mal gekocht und alle waren begeistert. für meine frau zur zeit das lieblingsessen. und ich kann es gar nicht oft genug kochen. super, dass es zur zeit so viele hokkaidokürbisse gibt ...weiterlesen

  • 17.09.2012 13:25:19 | Anonymous

    mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmh...sooo lecker!! habe das Rezept nun schon das dritte Mal in den letzten Wochen nachgekocht. Es ist einfach so lecker und schnell gemacht, ich bin regelrecht abhängig davon :-D ...weiterlesen

  • 31.08.2012 21:07:42 | Anonymous

    Einfach nur lecker! ...weiterlesen

  • 27.11.2011 19:43:37 | Anonymous

    super lecker, schnelle Küche, kann sehr gut vorbereitet werden, auch für Fleischesser mit asiatisch zubereiteten Hähnchenbrust ein Leckerbissen ...weiterlesen

  • 21.11.2011 11:11:23 | Anonymous

    Sehr lecker und ganz einfach zu machen! Hat sogar meinen Fleisch-Esser-Freunden sehr gut geschmeckt :) ...weiterlesen

  • 20.11.2011 17:08:37 | Anonymous

    Ein tolles Herbstessen. Sehr lecker, schnell zubereitet und unkompliziert. ...weiterlesen

  • 26.10.2011 11:47:43 | Anonymous
  • 12.10.2011 16:19:24 | Anonymous

    schmeckt hammermäßig!!! ...weiterlesen

  • 10.10.2011 17:57:53 | Anonymous

    Schönes Herbstgericht, sehr aromatisch und in sich stimmig. Werde ich noch öfters kochen. ...weiterlesen

  • 06.10.2011 20:34:56 | Anonymous

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.