Feine Pilzcreme mit ofengetrockneten Champignons [#KunstKochen] (0)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    ca. 1 Stunde 20 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Keine Angabe
  • Schwierigkeit Aufwand
    normal
  • Nährwerte Nährwerte
    404 kcal pro Portion

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 300 g braune Champignons (zum Trocknen)
  • 700 g gemischte Pilze (Shiitake, Kräuterseitlinge, braune Champignons)
  • 2 Schalotten
  • 100 g Butter
  • 100 ml weißer Portwein (alternativ trockener Weißwein)
  • 1 l Steinpilz-Brühe (alternativ Gemüsebrühe)
  • 150 ml süße Sahne
  • Meersalz, Pfeffer

Zubereitung

Backofen auf 120 °C Umluft vorheizen.

Champignons in hauchdünne Scheiben hobeln. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen, die Pilzscheiben nebeneinander auf die Backbleche legen und für ca. 40–60 min im Ofen knusprig trocknen lassen.

Übrige Pilze in Würfel schneiden. Schalotten schälen und fein würfeln.

Eine große Pfanne erhitzen und Pilze darin ohne Zugabe von Fett ca. 10 min unter gelegentlichem Rühren anrösten. Die Pilze geben dabei ihr gespeichertes Wasser frei und intensivieren ihr Aroma.

Butter und Schalotten zugeben und weitere 4 min anschwitzen, mit Wein ablöschen und kurz einkochen lassen. Brühe angießen und alles zusammen für ca. 15 min köcheln lassen.

Sahne leicht cremig aufschlagen.

Suppe mit einem Pürierstab sehr fein pürieren und anschließend durch ein feines Haarsieb ­passieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Passierte Suppe erneut erwärmen, bei Bedarf mit etwas Brühe verlängern. Sahne unterheben und einmal kurz aufmixen.

Getrocknete Champignons aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen.

Suppe mit den knusprigen Champignons anrichten und servieren.

Dieses Rezept stammt aus der Mitmach-Aktion #KunstKochen, die Alnatura 2017 in Kooperation mit dem Städel Museum durchführt. Werke aus über 700 Jahren Kunstgeschichte sind die Inspirationsquelle für außergewöhnliche Rezept-Kreationen: kunstkochen.de

Bewertung & Kommentare (0)

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.