Birnen-Flammkuchen mit Haselnuss-Zimt-Streuseln (2)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    45 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Ruhezeit: 30 Minuten, Backzeit: 12–15 Minuten
  • Schwierigkeit Aufwand
    Keine Angabe
  • Nährwerte Nährwerte
    Keine Angabe

Zutaten

Für 4 kleine Flammkuchen
  • 1/2 Pck. Backhefe
  • 300 g Weizenmehl Type 1050
  • 1 Prise Meersalz
  • 4 große feste Birnen
  • 200 g Crème fraîche
  • 75 g Lübecker Marzipan, klein gewürfelt
  • 50 g Haselnüsse gemahlen
  • 75 g kalte Butter
  • 2 TL Ceylon-Zimt
  • 50 g Vollrohrzucker
  • etwas Agavensüße

Zubereitung

Hefe, 250 g Mehl und Salz mit 125 ml lauwarmem Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.

Inzwischen Birnen halbieren, entkernen. Hälften in dünne Spalten schneiden. Crème fraîche mit Marzipan glatt mixen. Haselnüsse mit restlichem Mehl (50 g), Butter, Zimt und Zucker zu Streuseln verkneten.

Ofen auf 250 °C vorheizen. Hefeteig in vier Portionen teilen und jeweils auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen. Je zwei Teigfladen auf ein Backblech mit Backpapier legen. Teig mit Marzipan-Creme bestreichen, Birnenspalten und Streusel darauf verteilen. Flammkuchen in ca. 12–15 Min. knusprig backen. Mit Agavensüße bestäuben.

Bewertung & Kommentare (2)

  • 28.12.2014 12:41:36 | Anonymous

    Super leckeres Rezept, welches ich jetzt schon öfter gebacken habe. Ich brauche jedoch nicht so viel Birne und wenn es schnell gehen soll, dann kann auch mal ein Fertigteig unterstützen. Kam bisher bei allen sehr gut an. ...weiterlesen

  • 21.10.2014 14:00:50 | Anonymous

    Leider nicht noch mal.Die Birne verliert den Geschmack, sobald sie warm ist und geht unter.Die Backzeit ist auch etwas zu lange.Musste den "Fladen" 2min früher aus dem Oden nehmen.(Ich habe einen neuen Ofen!!!)Und selbst dann wird der Rand verbrannt.
    Die Streusel, werden matschig und verlaufen als Kruste über den "Fladen".Geschmacklich leider etwas fade.Ein Knäckebrot mit "Zucker". ...weiterlesen

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.