mangelhaft (Öko-Test 09/14)

Für die aktuelle September-Ausgabe hat Öko-Test Nüsse getestet. Insgesamt wurden 24 Produkte untersucht, darunter neun Bio-Produkte. Zehn Produkte erhielten die Note „sehr gut“, zwei die Note „gut“, fünf Produkte wurden mit „befriedigend“ bewertet. Die Note „ausreichend“ wurde fünfmal vergeben, zwei Produkte waren laut Öko-Test „mangelhaft“.

Die Alnatura Mandeln erhielten zu unserem großen Bedauern die Note „mangelhaft“.  Die Abwertung erfolgte aufgrund von Spuren an Mineralölbestandteilen.

Mittlerweile sind Mineralöle im täglichen Leben an vielen Stellen zu finden. Sie werden beispielsweise für Treibstoffe, Kosmetik oder Druckfarben eingesetzt. Dadurch sind diese Stoffe in der Umwelt weit verbreitet.

Viele Lebensmittel, wie auch die Alnatura Mandeln, sind in Folienbeuteln  verpackt. Für den Transport werden mehrere Beutel in einen Karton gepackt.
Diese Kartonverpackungen enthalten üblicherweise auch recyceltes Zeitungspapier, welches mit mineralölhaltigen Farben bedruckt ist. Dadurch können Spuren auch in Lebensmittel übergehen.

Ein wesentlicher und nachhaltiger Beitrag zur Vermeidung von Mineralölspuren wäre der Verzicht auf mineralölhaltige Druckfarben. Erst wenn diese nirgendwo mehr verwendet werden, können sie auch nicht in den Recyclingprozess gelangen.

Wir haben das Ergebnis von Öko-Test sehr ernst genommen und umgehend die während der Produktion zurückgestellten Muster der gleichen Mandel-Charge sowie Folgeproduktionen von unabhängigen Laboren untersuchen lassen. Dabei konnten die Werte, welche Öko-Test für die Abwertung zugrundelegte, nicht bestätigt werden. Dies deutet darauf hin, dass punktuell wenige Packungen betroffen waren.

Vorsorglich ergreift Alnatura bereits verschiedene Maßnahmen: Für den Folienbeutel wird ein Material eingesetzt, welches eine „Barriere“ gegen die eventuell vorhandenen Mineralölbestandteile im Recycling-Umkarton bildet. Für das Bedrucken der Verpackungen setzen wir mineralölfreie Druckfarben ein.

Unser Hersteller hat alle Stufen der Erzeugung und Verarbeitung der Mandeln noch einmal umfassend geprüft, und wird auch in Kürze im Ursprungsland der Mandeln vor Ort sein, um einen möglichen und unbeabsichtigten Eintrag künftig noch sicherer vermeiden zu können.

zur Produktdetailseite