Alnatura als fahrradfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert

ADFC-Siegel in Silber | Auszeichnung für Nachhaltiges Mobilitätskonzept

Darmstadt, 28. November 2019. Alnatura erhält als erstes Unternehmen in Darmstadt das EU-weite Siegel "Zertifizierter Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" in Silber. Verliehen wird die Zertifizierung durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC).

Alnatura engagiert sich laut ADFC vorbildlich in der „Koordination und Organisation der nachhaltigen Mobilität“ sowie bei „Infrastruktur und Service“. Konkret bedeutet das, dass den radelnden Mitarbeitenden auf dem Alnatura Campus ein Fahrradparkhaus mit Reparaturmöglichkeit sowie Schließfächer zum Laden von Pedelec- und E-Bike-Akkus zur Verfügung stehen. Im Bürogebäude befinden sich Duschen und Umkleiden mit Spinden, die von den Radlerinnen und Radlern, die lange Strecken fahren, genutzt werden.
Weitere fördernde Maßnahmen sind die Möglichkeit des Dienstrad-Leasings, die Unterstützung bei Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel sowie Angebote durch Partner. So befindet sich auf dem Alnatura Campus eine Call-a-Bike-Station der Deutschen Bahn und eine Carsharing-Station von book-n-drive. Die öffentlich zugängliche E-Ladesäule der Elektrizitätswerke Schönau (EWS) wurde Anfang November in Betrieb genommen.

Auszeichnung des Mobilitätskonzepts durch die Bundesregierung
2017 wurde das Mobilitätskonzept von Alnatura bereits durch die Bundesregierung prämiert. Die Initiative „mobil gewinnt“ unterstützt Unternehmen, die sich für eine nachhaltige Mobilität ihrer Beschäftigten engagieren. Mit dem Umzug nach Darmstadt hat der Bio-Händler nun eine Großzahl der Maßnahmen des Konzeptes erfolgreich umgesetzt.
 
Ganzheitlich nachhaltig
Die Alnatura Arbeitswelt wurde kürzlich mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis Architektur ausgezeichnet. Der Unternehmenssitz im südhessischen Darmstadt überzeugte die Jury insbesondere „durch eine außerordentliche ganzheitliche Qualität, die zukunftsweisend ist und die Möglichkeiten einer nachhaltigen Bauweise umfassend auslotet.“ Das Gebäude biete „den Mitarbeitern eine außergewöhnlich helle, anregende Arbeitsumgebung, die Kommunikation fördert und Räume für Kreativität schafft.“

Alnatura in Zahlen
Alnatura ist zum dritten Mal in Folge die beliebteste Lebensmittelmarke der Deutschen (Brandmeyer-Studie 2018). Das Unternehmen wurde vor über 35 Jahren von Götz Rehn erdacht und konzipiert. Er gründete Alnatura 1984 und ist bis heute Geschäftsführer.
Aktuell gibt es 134 Alnatura Super Natur Märkte in 61 Städten in 13 Bundesländern. Unter der Marke Alnatura werden über 1.350 verschiedene Bio-Lebensmittel produziert. Vertrieben werden diese in den eigenen Alnatura Bio-Märkten, europaweit in rund 12.700 Filialen verschiedener Handelspartner und im Alnatura Onlineshop.
Alnatura beschäftigt rund 3.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 200 Lernende. Im Geschäftsjahr 2018/2019 erwirtschaftete Alnatura einen Netto-Umsatz von 901 Millionen Euro und damit ein Umsatzplus von 9,5 Prozent zum vorangegangenen Geschäftsjahr.

Pressekontakt:
Alnatura Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Miriam Szygula
Mahatma-Gandhi-Straße 7
64295 Darmstadt

Telefon: 06151 – 356 6547 
Mail: presse@alnatura.de

www.alnatura.de/de-de/