Zucchini-Nudeln mit Cashew-Minze-Pesto

Aufwand
25min Vorbereitung
0 min Zubereitung
Vegan
Laktosefrei

Zubereitung von: Zucchini-Nudeln mit Cashew-Minze-Pesto

1.

Zucchini spiralisieren

Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider zu Nudeln spiralisieren. Die entstandenen "Nudeln" in eine Schüssel geben, leicht salzen sowie verkneten und beiseitestellen. Das macht sie etwas weicher.
2.

Pesto zubereiten

Für das Pesto Knoblauch schälen. Minze waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Knoblauch und Minze mit Cashews, Hanföl, Hefeflocken und Dattelsirup in einen Standmixer oder einen Blitzhacker geben und zu einem cremigen Pesto pürieren. Alternativ Knoblauch und Minze hacken und mit den übrigen Zutaten in einem hohen Rührbecher mit dem Mixstab pürieren.
3.

Zucchinispiralen anrichten und servieren

Das Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken, zu den Zucchinispiralen geben und mit den Händen vorsichtig vermengen. Cocktailtomaten waschen, halbieren, zu den Zoodles geben und servieren.
Unser Tipp:
Im Vergleich zu Teigwarennudeln weisen die rohen Zucchini kaum Kohlenhydrate sowie einen hohen Vitamin- und Wassergehalt auf. Je nach Belieben roh genießen oder kurz in der Pfanne schwenken.

Zutaten

Für 4 Personen
3 mittelgroße(n) Zucchini
1 handvoll Cocktailtomaten
1 handvoll Pfefferminze
50 g geröstete und gessalzene Cashewkerne
1 Zehe(n) Knoblauch
5 EL Hanföl
1 TL Hefeflocken
1 TL Dattelsirup
0,50 TL Salz
0,50 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
Empfohlene Utensilien
Pürierstab / Stabmixer Schüssel(n) Spiralschneider Standmixer