Veganes Schokofondue mit Haselnuss

Aufwand
0min Vorbereitung
20 min Zubereitung
Vegan

Zubereitung von: Veganes Schokofondue mit Haselnuss

1.

Beilagen und Toppings vorbereiten

Beilagen (geschnittenes Obst, Kuchenwürfel, Salzstangen, Waffeln ... ) mundgerecht vorbereiten und auf einem Teller anrichten. Toppings (gehackte Haselnüsse oder Pistazien, Müslicrunch … ) in kleinen Schälchen bereitstellen.
2.

Kuvertüre schneiden, mit dem Haselnussmus in eine Metallschüssel geben

Kuvertüre mit einem Messer grob in Stücke schneiden und mit dem Haselnussmus in eine Metallschüssel geben. Obst waschen, ggf. entkernen oder schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
3.

Schokolade schmelzen und auf einem Rechaud warm halten

Schokolade über dem Wasserbad langsam schmelzen, die Metallschale sollte dabei das Wasser nicht berühren. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, auf einem Rechaud bei milder Hitze warm halten. Wer ein Schokofondue-Set besitzt, kann die Masse auch direkt auf dem Rechaud schmelzen.
4.

Beilagen aufspießen, mit Schokolade überziehen, mit Topping verzieren und genießen

Die Beilagen auf Fonduegabeln spießen und rundum mit Schokolade überziehen. Mit einem Topping nach Wahl verzieren und genießen.
Unser Tipp:
Als Einlagen zum Schokolieren eignen sich geschnittenes Obst, Kuchenwürfel, Salzstangen, Waffeln und fürs Topping sind gehackte Haselnüsse oder Pistazien, Müslicrunch … eine tolle Sache

Zutaten

Für 4 Personen
400 g Zartbitter-Kuvertüre
100 g Haselnussmus
500 g Obst
100 g gehackte Haselnüsse