Überbackenes Fischfilet in Tomaten-Kräutersauce

Aufwand
25min Vorbereitung
30 min Zubereitung
Glutenfrei

Zubereitung von: Überbackenes Fischfilet in Tomaten-Kräutersauce

1.

Zutaten vorbereiten

Filets waschen und trocken tupfen. Mit Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern und in den Kühlschrank stellen. Tomaten in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und Tomaten fein würfeln. Schalotten, Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
2.

Sauce vorbereiten

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Olivenöl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne erwärmen, Knoblauch, Zwiebeln und Schalotten darin 2–3 Minuten andünsten, dann die Tomatenwürfel dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Mit Kräutern der Provence würzen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
3.

Filets backen

Fischfilets in eine Auflaufform legen und mit den Tomaten übergießen. Schlagsahne in einem Rührbecher mit Tomatensuppenpulver verrühren, über dem Fisch verteilen und alles im Backofen (Mitte) 30 Minuten backen.
Unser Tipp:
Dazu passt grüner Spargel, aber auch Reis oder Couscous.

Zutaten

Für 4 Personen
4 Stück(e) Fischfilet
1 TL gemischte Kräuter
200 g Schlagsahne
1 Beutel Tomatensuppe (Pulver)
1 Stück(e) Zitrone (Saft)
4 Msp. gemahlener schwarzer Pfeffer
4 Prise(n) Kräutersalz
4 Stück(e) Tomate(n)
2 Stück(e) Schalotte(n)
1 Stück(e) Zwiebel(n)
1 Zehe(n) Knoblauch
2 EL Olivenöl
Empfohlene Utensilien
Auflaufform Pfanne(n) Rührbecher Schüssel(n)