Spinatnocken mit Salbeibutter

Aufwand
35min Vorbereitung
8 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Spinatnocken mit Salbeibutter

1.

Spinat zubereiten

Spinat verlesen, waschen, trocken schleudern und grobe Stiele entfernen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und mit 20 g Butter bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten in einer Pfanne anschwitzen. Spinat ebenfalls in die Pfanne geben, kurz umrühren und zusammenfallen lassen. Dann in ein feines Sieb geben und gut ausdrücken. Anschließend in einem Blitzhacker fein pürieren.
2.

Nockenmasse zubereiten

Milch erhitzen. Parmesan fein reiben. Das Toastbrot sehr klein schneiden und mit der heißen Milch übergießen, Spinatmischung zugeben und mit geriebenem Parmesan, Eiern und Mehl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3.

Nocken formen und braten

Salbei waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und in Streifen schneiden. In einer Pfanne 50 g Butter erhitzen. Mit zwei angefeuchteten Esslöffeln Nocken vom Teig abstechen und diese bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten rundherum in der Butter anbraten. Salbei ca. 1 Minute mitbraten. Nocken mit der Salbeibutter auf Tellern anrichten.
Unser Tipp:
Die Spinatnocken nach Belieben noch mit etwas geriebenem Parmesan bestreut servieren.

Zutaten

Für 4 Personen
500 g Blattspinat
0,50 TL Salz
0,25 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
4 Stiel(e) Salbei
1 Zwiebel(n) (40 g)
2 Zehe(n) Knoblauch
70 g Süßrahmbutter
100 ml Vollmilch
80 g Parmesan
300 g Weizenvollkorntoast
2 Ei(er) M (130 g)
4 EL Weizenmehl Type 405
Empfohlene Utensilien
Blitzhacker feines Sieb Gemüse-/Küchenreibe Pfanne(n)