Spargel mit kalter Himbeersauce

Aufwand
495min Vorbereitung
0 min Zubereitung
Vegan

Zubereitung von: Spargel mit kalter Himbeersauce

1.

Himbeeren auftauen, Spargel vorbereiten

Himbeeren über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag Spargel waschen, schälen und das holzige untere Ende abschneiden.
2.

Spargel kochen

Einen großen Topf Salzwasser aufkochen und die geschälten Spargelstangen darin gut bedeckt je nach Dicke der Stangen 8–12 Min. bissfest garen, dann vorsichtig abgießen. Der Spargel ist gar, wenn ein Messer gut, aber mit leichtem Widerstand durch die dickste Stelle des Spargels schneidet. Wird eine Spargelstange am unteren Ende mit einer Zange aus dem Wasser gehoben, sollte sie sich nicht biegen.
3.

Himbeersauce zubereiten

Inzwischen Schalotte schälen und grob zerkleinern. Mit Himbeeren, Essig, Öl, ½ TL Salz und Pfeffer in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Mixstab zu einer feinen Sauce glatt pürieren. Mit dem Spargel servieren.
Unser Tipp:
Die Spargelschalen und -enden eignen sich hervorragend, um daraus einen Spargelfond zu kochen. Sie können diese Reste dazu auch einfrieren und später auskochen, wenn Sie eine größere Menge beisammenhaben. Frischer Spargelfond ist eine gute Basis für Sauce hollandaise, Spargelsuppe oder ein Risotto.

Zutaten

Für 4 Portion(en)
150 g Himbeeren tiefgekühlt
500 g Weißer Spargel
500 g Grüner Spargel
1 Prise(n) Salz
1 Schalotte(n)
3 EL Weißweinessig
2 EL Olivenöl
4 Prise(n) gemahlener schwarzer Pfeffer
Empfohlene Utensilien
Pürierstab / Stabmixer Rührbecher Topf / Töpfe