Salatwraps mit Erdnuss-Orangen-Sauce

Salatwraps mit Erdnuss-Orangen-Sauce

Aufwand
15 Min. Vorbereitung
0 Min. Zubereitung
Vegan

Zubereitung von: Salatwraps mit Erdnuss-Orangen-Sauce

1.

Gemüse vorbereiten

Salatblätter und Radieschen waschen, Radieschen in dünne Scheiben schneiden. Fenchel und Tofu stifteln, Fenchelstreifen anschließend waschen.
2.

Erdnuss-Orangen-Sauce zubereiten

Erdnussmus, Orangensaft und Sojasauce in einem Schälchen miteinander vermengen, gegebenenfalls mit einem Zerkleinerer oder Mixer glatt rühren.
3.

Wraps fertigstellen

Jeweils 1 Salatblatt mit der Innenseite nach oben längs auf einem flachen Teller auslegen. 1–2 TL der Sauce flächig darauf verteilen. Dann je 3–4 Stücke aller vorbereiteten Zutaten quer in die Salatmitte legen. Nun das Salatblatt vorsichtig von unten nach oben einrollen. Je nach Blattgröße das Ende des Wraps zusätzlich einklappen. So bekommt die Füllung noch mehr Halt. Sofort genießen oder mit einem Schaschlikspieß fixiert anrichten.
Unser Tipp:
Die Wraps sind eine glutenfreie Alternative zu den klassischen Wraps aus Teig. Befüllen lassen sie sich natürlich auch mit jedem anderen Gemüse und eignen sich daher toll zur Resteverwertung.

Zutaten

Für 8 Portion(en)
8 Blatt / Blätter Blattsalat
2 EL Shoyu-Sojasauce
150 g Radieschen
100 g Fenchelknollen
175 g Räuchertofu
1 gehäufte(r) EL Erdnusscreme Crunchy
50 ml Orangensaft