Orangen-Lachs mit grünem Sellerie-Püree

Aufwand
10min Vorbereitung
24 min Zubereitung
Laktosefrei
Glutenfrei

Zubereitung von: Orangen-Lachs mit grünem Sellerie-Püree

1.

Lachs vorbereiten

Lachsfilets etwa 2 Std. bei Zimmertemperatur antauen lassen. Unter kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Orange waschen und in Scheiben schneiden.
2.

Erbsen-Selleriepüree kochen

Sellerie schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit den Erbsen in einen Topf geben und mit Salzwasser bedeckt in etwa 20 Min. gar kochen. Wasser abgießen und das Gemüse mit dem Mandeldrink und 1 EL Kokosöl pürieren. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.
3.

Lachs braten

1 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Lachs bei mittlerer Hitze 4 Min. braten. Filets wenden, mit Salz und Pfeffer würzen und Orangenscheiben hinzugeben. Weitere 4 Min. knusprig braten.
4.

Anrichten

Kresse zupfen, waschen und trocken schüttlen. Lachs mit gezupfter Kresse bestreuen und auf Püree und Orangenscheiben anrichten.

Zutaten

Für 4 Personen
2 Lachsfilet ohne Haut (tiefgekühlt) (160 g)
0,50 Schale(n) Kresse
200 g Knollensellerie
100 g Erbsen (tiefgekühlt)
100 ml Mandeldrink
2 EL neutrales Kokosöl
1 Prise(n) Muskatnuss
0,50 TL Salz
2 Prise(n) gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Orange(n)
Empfohlene Utensilien
beschichtete Pfanne(n) Pürierstab / Stabmixer Topf / Töpfe