Moambe - Kongolesisches Hähnchengericht mit Erdnuss

Aufwand
25min Vorbereitung
70 min Zubereitung
Laktosefrei
Glutenfrei

Zubereitung von: Moambe - Kongolesisches Hähnchengericht mit Erdnuss

1.

Zutaten vorbereiten

Hähnchen waschen, trocken tupfen und in grobe Stücke zerteilen, Zwiebeln schälen, halbieren und in halbe Ringe schneiden, Lauch putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden, Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten und Paprika waschen, Tomaten 1 cm groß würfeln, Paprika waschen, halbieren, entkernen und fein würfeln.
2.

Hähnchen kochen

Wasser in einen großen Topf füllen, Hähnchenstücke, Zwiebeln, Knoblauch, Lauch und Lorbeerblätter hinzufügen, einmal aufkochen lassen und anschließend 20 Minuten bei mittlerer Hitze offen köcheln lassen. Dann die Hähnchenstücke herausnehmen und beiseitestellen. Den Fond weiter köcheln lassen.
3.

Hähnchen mit Gemüsesauce fertigstellen

500 ml Öl zum Frittieren in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Hähnchenstücke darin bei hoher Hitze rundherum 2–3 Minuten anbraten, bis die Haut goldgelb ist. Zusammen mit Paprika, Tomaten, Tomatenmark und Erdnussmus in den Topf zurückgeben, mit frisch geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt etwa 30 Minuten bei kleiner Hitze offen köcheln lassen.
4.

Reis kochen und mit Hähnchen servieren

Inzwischen den Reis nach Packungsanweisung zubereiten und zusammen mit dem Hähnchen und der Gemüsesauce servieren.

Zutaten

Für 4 Personen
3 Hähnchen
500 g Erdnussmus
1 TL Salz
0,50 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
2 rote Zwiebel(n)
1 Stange(n) Lauch
3 Zehe(n) Knoblauch
10 Tomate(n)
3 Rote Paprika
1,50 l Wasser
3 Lorbeerblatt / -blätter
100 g Tomatenmark
Empfohlene Utensilien
Gemüse-/Küchenreibe Öl zum Frittieren Pfanne/Wok Topf / Töpfe