Mediterrane Brotreste-Frittata

Aufwand
10min Vorbereitung
25 min Zubereitung

Zubereitung von: Mediterrane Brotreste-Frittata

1.

Backofen vorheizen, Brotreste und Zwiebeln schneiden

Backofen auf 175 °C (Umluft) vorheizen. Etwa 150 g Brotreste (Baguette, Roggenvollkornbrot, Pumpernickel, Saatenbrötchen) in grobe Würfel schneiden. 1 kleine rote Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
2.

Eier aufschlagen und verquirlen

6 Eier in einer Schüssel aufschlagen, mit Salz und Pfeffer würzen und verquirlen.
3.

Gemüse schneiden

2 Tomaten (Alternativen: Champignons, Paprika, Zucchini) und 10 entsteinte Oliven (Alternativen: Kapern, Peperoni, Chili, Sardellen) in Scheiben schneiden.
4.

Brotwürfel und Zwiebelringe anrösten

2 EL Olivenöl in einer backofenfesten Pfanne erhitzen (Ø 28 cm) und Brotwürfel und Zwiebelringe ca. 5 Min. bei mittlerer Hitze anrösten.
5.

Eimasse und Gemüse darüber geben und stocken lassen

Verquirlte Eier gleichmäßig darübergießen und mit Tomaten und Oliven belegen. Herd ausschalten, 5 Min. stocken lassen und anschließend die Pfanne in den Backofen geben. 15 Min. backen, bis die Eimasse vollständig gestockt ist.
6.

Frittata mit Käse und Kräutern servieren

Vor dem Servieren 30 g Parmigiano Reggiano (Alternativen: Feta, Manchego, Mozzarella) über die Frittata reiben und zum Schluss mit den Blättern von 2 Zweigen Oregano (Alternativen: Basilikum, Kerbel, Petersilie, Thymian) garnieren.
Unser Tipp:
Für die entspannte Resteküche gilt immer „so oder so ähnlich“. Bei diesem und anderen Rezepten lassen sich Zutaten leicht austauschen – je nach Restesituation.

Zutaten

Für 2 Portion(en)
150 g Brot
2 Zweig(e) Oregano
1 kleine(n) rote Zwiebel(n)
6 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) gemahlener schwarzer Pfeffer
2 Tomate(n)
10 Kalamon-/ Kalamata-Oliven ohne Stein
2 EL Olivenöl
30 g Parmesan
Empfohlene Utensilien
Auflaufform