Koreanische Grünkohl-Pfannkuchen mit Mangosalat

Aufwand
20min Vorbereitung
20 min Zubereitung
Vegan
Laktosefrei

Zubereitung von: Koreanische Grünkohl-Pfannkuchen mit Mangosalat

1.

Mangosalat zubereiten

Mango schälen, vom Kern lösen und mit dem Sparschäler längs in dünne Streifen schneiden. Limettensaft mit Cayennepfeffer und 1 Prise Salz vermischen und die Mangostreifen damit in einer Schüssel marinieren.
2.

Pfannkuchenteig zubereiten

Grünkohl in einem Sieb abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln waschen und putzen, die weißen Enden abtrennen und längs einschneiden, das Grün quer in 4 cm lange Stücke schneiden. Mehl, Wasser und Salz zu einem zähflüssigen Teig verrühren und den Grünkohl und die Frühlingszwiebeln untermischen.
3.

Pfannkuchen backen

Eine beschichtete Pfanne mit 1 TL Sesamöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Hälfte der Teigmasse darin zu einem ½ cm dicken Pfannkuchen ausstreichen und 4–5 Minuten ausbacken, danach wenden und weitere 4–5 Minuten backen. Den zweiten Pfannkuchen im restlichen Öl ebenso herstellen.
4.

Pannkuchen mit Salat anrichten und servieren

Die Pfannkuchen mit Sojasauce beträufeln und in 2 cm breite Streifen schneiden. Die Pfannkuchenstreifen mit dem Mangosalat auf Tellern anrichten und servieren.

Zutaten

Für 4 Personen
0,25 Mango(s)
2 TL Sojasauce
1 TL Limette(n) (Saft)
1 Msp. gemahlener Cayennepfeffer
2 Prise(n) Salz
100 g Grünkohl (Konserve)
2 Frühlingszwiebel(n)
75 g Dinkelmehl Type 630
100 ml Wasser
2 TL Sesamöl
Empfohlene Utensilien
beschichtete Pfanne(n) Sieb Sparschäler