Kartoffel-Steinpilz-Suppe

Aufwand
15min Vorbereitung
75 min Zubereitung
Vegetarisch
Glutenfrei

Zubereitung von: Kartoffel-Steinpilz-Suppe

1.

Steinpilzbrühe zubereiten

Die Brühe in einem Topf aufkochen, die Steinpilze zugeben und 1 Stunde im geschlossenen Topf auf ausgeschalteter Herdplatte ziehen lassen. Die eingeweichten Pilze in ein feines Sieb abgießen, dabei die Brühe auffangen. Die Steinpilze leicht ausdrücken und klein hacken, 1 EL gehackte Pilze beiseitelegen.
2.

Suppe kochen

Zwiebel und Kartoffeln schälen und fein würfeln. In einem großen Topf Butter zerlassen, Zwiebelwürfel und Steinpilze zugeben und für ca. 3 Minuten anschwitzen. Kartoffelwürfel zugeben und für 3 Minuten unter gelegentlichem Rühren farblos mit anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit der aufgefangenen Brühe ablöschen und für ca. 10 Minuten offen auf kleiner Stufe köcheln lassen.
3.

Suppe fertigstellen und servieren

Kerbel waschen und fein zerzupfen. Dann die Sahne zur Suppe gießen und einmal aufkochen lassen. Die Suppe mit einem Mixstab fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend auf Teller verteilen, mit restlichen Steinpilzen und Kerbel bestreuen und mit Leinöl beträufelt servieren.
Unser Tipp:
Wenn Sie keinen Kerbel bekommen, dann können Sie auch Petersilie verwenden.

Zutaten

Für 4 Personen
900 ml Gemüsebouillon (zubereitet)
4 TL Leinöl
40 g getrocknete Steinpilze
1 kleine(n) Zwiebel(n)
500 g festkochende Kartoffel(n)
50 g Süßrahmbutter
0,50 TL Salz
8 Prise(n) gemahlener schwarzer Pfeffer
300 ml Schlagsahne
3 Stiel(e) Kerbel
Empfohlene Utensilien
Pürierstab / Stabmixer Sieb Topf / Töpfe