Kartoffel-Möhren-Gratin

Aufwand
25min Vorbereitung
50 min Zubereitung
Vegetarisch
Glutenfrei

Zubereitung von: Kartoffel-Möhren-Gratin

1.

Kartoffeln und Möhren vorbereiten

Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben hobeln oder schneiden. Möhren schälen, putzen und in ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und halbieren. Eine flache Auflaufform mit Knoblauch ausreiben und mit der Butter einfetten. Kartoffel- und Möhrenscheiben mit Kürbiskernen in die Form geben. Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln abzupfen. Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Rosmarinnadeln würzen.
2.

Guss zubereiten, Gratin backen

Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für den Guss Sahne, Crème frâiche und Milch in einem hohen Rührbecher mit einem Schneebesen verrühren und über das Gemüse gießen. Gratin ca. 30 Minuten backen. Inzwischen den Gouda grob raspeln. Nach der Backzeit über das Gratin streuen. Gratin noch ca. 20 Minuten backen, bis es goldbraun ist.
Unser Tipp:
Das Gratin schmeckt prima als Beilage zu kurzgebratenem Fleisch und reicht dann für 4 Portionen. Als vegetarisches Hauptgericht für 2 ist es mit einem Salat dazu ebenfalls köstlich!

Zutaten

Für 4 Personen
500 g vorw. festkochende Kartoffel(n)
100 g Crème fraîche
50 ml Vollmilch
100 g Gouda
300 g Möhre(n)
1 Zehe(n) Knoblauch
1 TL Süßrahmbutter
3 EL Kürbiskerne
2 Zweig(e) Rosmarin
0,50 TL Salz
0,25 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
200 g Schlagsahne
Empfohlene Utensilien
Auflaufform Gemüsehobel Rührbecher Schneebesen Sparschäler