Kalbsragout

Aufwand
25min Vorbereitung
40 min Zubereitung
Laktosefrei
Glutenfrei

Zubereitung von: Kalbsragout

1.

Fleisch und Gemüse vorbereiten

Kalbfleisch in sehr kleine Würfel schneiden. Sellerie putzen und waschen. Möhre schälen und ebenfalls putzen. Zwiebel und Knoblauch schälen und alles sehr fein schneiden.
2.

Fleisch und Gemüse anbraten

Das Olivenöl in einem weiten Topf erhitzen und die Fleischwürfel darin unter Rühren bei starker Hitze kräftig ca. 4 Minuten anbraten. Dann das Gemüse untermischen und ca. 1 Minute mitbraten. Alles mit Gemüsefond ablöschen, zugedeckt ca. 10 Minuten schmoren lassen.
3.

Ragout garen

Inzwischen die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, entkernen und in Stücke schneiden. Zusammen mit dem Tomatenmark zum Fleisch geben, ca. 25 Minuten garen. Rosmarin und Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen bzw. Nadeln abzupfen. Ragout mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Thymian kräftig würzen.
Unser Tipp:
Kalbfleisch aus der Schulter oder Brustspitze eignet sich sehr gut fürs Ragout. Dazu passen Gnocchi.

Zutaten

Für 4 Personen
500 g Kalbfleisch
1 Zweig(e) Rosmarin
1 Zweig(e) Thymian
0,50 TL Salz
0,25 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
2 Stange(n) Staudensellerie
1 Möhre(n) (100 g)
1 Zwiebel(n) (40 g)
1 Zehe(n) Knoblauch
4 EL Olivenöl
400 ml Gemüsefond
2 Tomate(n) (130 g)
7 EL Tomatenmark
Empfohlene Utensilien
Topf / Töpfe