Indisches Curry

Aufwand
25min Vorbereitung
20 min Zubereitung
Vegan
Laktosefrei
Glutenfrei

Zubereitung von: Indisches Curry

1.

Gemüse vorbereiten

Zwiebel schälen und fein würfeln. Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Kartoffeln schälen und waschen. Aubergine putzen und waschen. Knoblauch und Ingwer schälen sowie fein hacken.
2.

Gemüse garen

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Lauch, Kartoffel- und Auberginenwürfel und Cashewkerne darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren anbraten. Knoblauch, Ingwer und Currypulver zugeben und kurz anrösten. Alles mit den Tomatenstücken ablöschen und mit Salz und Kreuzkümmel abschmecken. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.
3.

Curry verfeinern

Aprikosen fein würfeln und mit der Kokosmilch zum Curry geben, alles noch ca. 5 Minuten garen. Mit Salz abschmecken.
Unser Tipp:
Dazu passt Basmatireis.

Zutaten

Für 4 Personen
1 Zwiebel(n)
2 Dose(n) Tomatenstücke (Konserve) (800 g)
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
100 g Aprikose(n)
300 ml Kokosmilch
1 Stange(n) Lauch
3 Kartoffel(n)
1 große(n) Aubergine(n)
1 Zehe(n) Knoblauch
1 walnussgroße(s) Stück(e) Ingwerwurzel
4 EL Rapsöl
100 g Cashewkerne
2 TL Currypulver
Empfohlene Utensilien
Pfanne(n) Sparschäler