Gebratener Lachs mit Selleriepüree

Aufwand
15min Vorbereitung
30 min Zubereitung
Glutenfrei

Zubereitung von: Gebratener Lachs mit Selleriepüree

1.

Gemüse vorbereiten

Den Backofen auf 180 °C Unter-/Oberhitze vorheizen. Die Sellerieknolle und die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Die Zitrone heiß abwaschen, trocknen, halbieren und den Saft auspressen.
2.

Gemüse garen

Sellerie- und Kartoffelwürfel in einen Topf geben, knapp mit Wasser bedecken, und eine Prise Salz und den Saft einer halben Zitrone hinzufügen. Die Gemüsewürfel mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze in etwa 15–20 Minuten weich kochen (Stäbchenprobe machen!). In ein Sieb abgießen und ausdampfen lassen.
3.

Püree zubereiten

Sellerie- und Kartoffelwürfel, Milch und 50 g Butter in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Pürierstab cremig mixen. Das Püree mit einer Prise Salz, Pfeffer, frisch geriebener Muskatnuss und etwas Zitronensaft abschmecken.
4.

Lachs zubereiten

Die Lachsfilets waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Lachsfilets darin von beiden Seiten 2 Minuten braten. Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im Ofen 5 Minuten backen.
5.

Nussbutter zubereiten

100 g Butter in einem kleinen Topf erhitzen und braun werden lassen.
6.

Gericht anrichten

Das Püree auf Tellern verteilen, den Lachs darauf setzen, mit Petersilie bestreuen und mit brauner Butter beträufeln.

Zutaten

Für 4 Personen
1 Knolle(n) Knollensellerie
2 EL Olivenöl
1 Bund Petersilie
2 mehligkochende Kartoffel(n)
1 Zitrone(n)
1 TL Salz
100 ml Vollmilch
150 g Süßrahmbutter
8 Prise(n) gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Prise(n) Muskatnuss
4 Lachsfilet ohne Haut (tiefgekühlt) (720 g)
Empfohlene Utensilien
Küchenpapier Pfanne(n) Pürierstab / Stabmixer Rührbecher Sieb Sparschäler Topf / Töpfe