Garnelen-Thai-Curry mit Gemüse

Garnelen-Thai-Curry mit Gemüse

 
Aufwand
25 Min. Vorbereitung
8 Std.
30 Min.
Zubereitung
Laktosefrei
Glutenfrei

Zubereitung von: Garnelen-Thai-Curry mit Gemüse

1.

Garnelen und Gemüse vorbereiten, Reis garen

Garnelen über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Dann in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen. Reis nach Packungsangabe in leicht gesalzenem Wasser in ca. 15 Minuten bissfest garen und warm halten. Bohnen und Chinakohl putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Cocktailtomaten waschen und halbieren.
2.

Curry garen und servieren

Ghee in einem Topf erhitzen, Bohnen und Chinakohl zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten anschwitzen. Curry-Paste, Kokosmilch sowie das Wasser hinzufügen und aufkochen lassen. Alles noch ca. 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Garnelen zugeben, Herd ausschalten und das Curry noch 5 Minuten ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Kirschtomaten zum Schluss zufügen und das Curry mit dem Reis servieren.

Zutaten

Für 4 Portion(en)
1 Päckchen Garnelen (tiefgekühlt) (225 g)
300 g Basmatireis
0,50 TL Salz (2,50 g)
100 g Grüne Bohnen
200 g Chinakohl
12 Cocktailtomaten
2 EL Ghee (20 g)
3 EL rote Curry-Paste (75 g)
1 Dose(n) Kokosmilch (400 ml)
400 ml Wasser
0,25 TL gemahlener schwarzer Pfeffer (1,25 g)
1 EL Rohrohrzucker (15 g)
Empfohlene Utensilien
Sieb Topf / Töpfe

Nährwerte

    Einheit
  • kcal
  • kJ
  • Fett
  • Davon gesättigte Fettsäuren
  • Kohlenhydrate
  • Davon Zucker
  • Ballaststoffe
  • Eiweiß
  • Salz
    pro Portion
  • 443 kcal
  • 1870 kJ
  • 7,78 g
  • 4,14 g
  • 71,09 g
  • 9,83 g
  • 3,59 g
  • 19,72 g
  • 2,53 g

Was bedeutet vegan, vegetarisch, gluten- und laktosefrei bei Alnatura Rezepten?

Informieren Sie sich über die genaue Erklärung der Kennzeichnung von veganen, vegetarischen, gluten- und laktosefreien Alnatura Rezepten.