Eingelegter Ziegenkäse

Aufwand
15min Vorbereitung
35 min Zubereitung
Vegetarisch
Glutenfrei

Zubereitung von: Eingelegter Ziegenkäse

1.

Einmachgläser sterilisieren

2 Einmachgläser (à 300 ml Inhalt) gründlich spülen und offen in den kalten Backofen stellen. Die Temperatur auf 100 °C schalten, die Gläser 20 Min. sterilisieren und dann abkühlen lassen.
2.

Tomaten einweichen

Getrocknete Tomaten mit kochendem Wasser übergießen. Essig hinzufügen und die Tomaten ca. 15 Min. einweichen. Anschließend abgießen und die Tomaten mit Küchenpapier trocken tupfen.
3.

Gläser füllen

Den Ziegenkäse in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Käse abwechselnd mit Knoblauch, Tomaten, Kräutern der Provence, Lorbeerblättern und Pfefferkörnern in die Gläser schichten. Mit Olivenöl begießen, bis der Käse ca. 1,5 cm hoch bedeckt ist. Gläser verschließen und den Käse 1 Woche an einem kühlen, dunklen Ort ziehen lassen.
Unser Tipp:
Auf die gleiche Weise lassen sich auch Mini-Mozzarella-Kugeln zubereiten. Vor dem Einfüllen in die Gläser müssen sie mit Küchenpapier gründlich trockengetupft werden.

Zutaten

Für 4 Personen
75 g getrocknete Tomate(n)
2 EL weißer Balsamicoessig
2 Ziegenkäse-Rolle(n) (250 g)
2 Zehe(n) Knoblauch
1 TL getrocknete Kräuter der Provence
2 Lorbeerblatt / -blätter
2 TL schwarze Pfefferkörner
500 ml Olivenöl
Empfohlene Utensilien
Einmachglas/ -gläser Schüssel(n)