Chili sin Carne mit Paprika und Zucchini

Aufwand
20min Vorbereitung
20 min Zubereitung
Vegetarisch
Glutenfrei

Zubereitung von: Chili sin Carne mit Paprika und Zucchini

1.

Zutaten vorbereiten

Gemüsebrühe erhitzen und Soja-Schnetzel darin einweichen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Chilischote, Paprika und Zucchini waschen und putzen. Chili ebenfalls fein hacken, Paprika in Streifen, Zucchini in dicke Scheiben schneiden.
2.

Soja-Schnetzel und Gemüse anbraten

Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Kreuzkümmel, Koriander, Zwiebeln und Knoblauch bei hoher Hitze kurz anbraten. Sojaschnetzel ausdrücken, zufügen und ebenfalls mitanbraten. Gemüse dazugeben und alles 2–3 Minuten scharf anbraten. Mit Passata und Gemüsebrühe ablöschen und mit Meersalz und scharfem Paprikapulver kräftig würzen.
3.

Chili köcheln und servieren

Kidneybohnen und Mais in ein Sieb abgießen, abspülen und ins Chili geben. Bei geschlossenem Deckel und kleiner Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Saure Sahne in einer Schüssel glattrühren, Chili auf Teller verteilen, Saure Sahne draufgeben und servieren.

Zutaten

Für 4 Personen
3 Tasse(n) Gemüsebouillon (zubereitet)
1 TL gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
1 TL gemahlener Koriander
1 Flasche(n) Passata
1 TL Salz
2 TL Paprikapulver
1 Glas (Gläser) Kidneybohnen (Konserve)
1 Glas (Gläser) Mais (Konserve)
1 Becher Saure Sahne
100 g feine Sojaschnetzel
2 große(n) Zwiebel(n)
3 Zehe(n) Knoblauch
1 kleine(n) Chilischote(n) / Peperoni
1 Rote Paprika
1 Gelbe Paprika
1 Zucchini
3 EL Olivenöl
Empfohlene Utensilien
Schüssel(n) Sieb Topf / Töpfe