Buchweizenbratlinge mit lauwarmem Möhrensalat

Aufwand
15min Vorbereitung
35 min Zubereitung
Vegetarisch
Glutenfrei

Zubereitung von: Buchweizenbratlinge mit lauwarmem Möhrensalat

1.

Bratlingmasse vorbereiten

Buchweizen- und Reisflocken mit Sojasauce und heißem Wasser in einer Schüssel gründlich vermengen und abgedeckt 10 Minuten quellen lassen. Inzwischen Möhren schälen und auf einer Küchenreibe grob raspeln. Frühlingszwiebel waschen, putzen, das grüne Ende in feine Ringe schneiden und beiseitelegen, das weiße Ende fein würfeln und mit Käse und Ei unter die gequollenen Flocken heben. Die Masse weitere 10 Minuten quellen lassen.
2.

Möhrensalat zubereiten

Währenddessen in einer Pfanne bei mittlerer Hitze Pinienkerne unter gelegentlichem Wenden goldbraun rösten, aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. 1 EL Öl in die Pfanne geben. Darin die Möhrenraspel und Frühlingszwiebelringe bei mittlerer Hitze 5 Minuten anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und Apfelessig abschmecken und abgedeckt beiseitestellen.
3.

Bratlinge braten und servieren

In einer beschichteten Pfanne das restliche Öl erhitzen. Die vorbereitete Flockenmasse mit leicht angefeuchteten Händen zu 4 gleich großen, ca. 2 cm dicken Bratlingen formen und bei mittlerer Hitze 5-6 Minuten je Seite goldbraun braten. Den lauwarmen Möhrensalat mit Pinienkernen bestreuen und zusammen mit den Bratlingen servieren.

Zutaten

Für 4 Personen
60 g Buchweizenflocken
2 EL Bratöl
0,50 TL Salz
0,25 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL Apfelessig
60 g Reisflocken
4 EL Sojasauce
150 ml heißes Wasser
300 g Möhre(n)
1 Frühlingszwiebel(n)
50 g geriebener Parmesan
1 Ei(er) M
300 g Pinienkerne
Empfohlene Utensilien
beschichtete Pfanne(n) Gemüse-/Küchenreibe Schüssel(n) Sparschäler